Ostseereise des Baltic Youth Philharmonic mit Schwerpunkt Baltikum

24. April 2013 - 10:27 Uhr

Berlin (mh) – Die jungen Musiker des Baltic Youth Philharmonic (BYP) widmen sich auf ihrer diesjährigen Ostseereise verstärkt den drei baltischen Ländern. Auf dem Programm steht vielfältige Musik vom 19. bis 21. Jahrhundert, teilte das Orchester am Dienstag mit. Begleitet wird das multinational besetzte Nachwuchsensemble von der lettischen Violinistin Baiba Skride, dem litauischen Cellisten Edvardas Armonas und dem estnischen Fagottisten Martin Kuuskmann. Die "Baltic Voyage" startet am (heutigen) Mittwoch im Kaliningrader Dom bei den Feierlichkeiten zum "Deutschlandjahr in Russland".

Baltic Youth Philharmonic

Das Baltic Youth Philharmonic mit seinem künstlerischen Leiter Kristjan Järvi verbindet Musikstudenten im Alter von 18 bis 30 Jahren und die Musikkulturen der zehn Ostseeanrainerstaaten. An den Auswahlvorspielen im Januar nahmen über 600 Bewerber teil. Davon wurden 85 Musiker in das Orchester aufgenommen, darunter einige ganz neue Instrumentalisten, die den speziellen Sound des BYP mit ihrer landestypischen Spielweise bereichern werden.

Zu den Höhepunkten der Konzertreise zählen zwei Auftritte beim Schleswig-Holstein Musik Festival, wo das Orchester den diesjährigen Länderschwerpunkt "Baltikum" des Festivals eröffnet. Neben dem Dirigenten Kristjan Järvi aus Estland werden Baiba Skride, eine der profiliertesten Geigerinnen unserer Zeit aus Lettland, und der litauische Cellist Edvardas Armonas erwartet. Auf die symphonische Dichtung "Don Juan" von Richard Strauss und das Doppelkonzert von Johannes Brahms folgen drei zeitgenössische Kompositionen: "Never Ignore the Cosmic Ocean" des 26-jährigen Gediminas Gelgotas aus Litauen, die Symphonie Nr. 3 von Erkki-Sven Tüür aus Estland und der erste Satz aus der "Rock Symphony" des Letten Imants Kalniņš.

Die "Baltic Voyage" endet mit zwei Konzerten beim 20. Jubiläum des Usedomer Musikfestivals, das in diesem Jahr Estland als Schwerpunkt gewählt hat. Das Baltic Youth Philharmonic wurde 2008 auf Initiative des Festivals und seines Intendanten Thomas Hummel gegründet. Vom 09. bis 12. September 2013 leitet Dirigentenlegende Kurt Masur einen internationalen Meisterkurs für junge Dirigenten. Mit dessen Teilnehmern spielt das BYP am 13. September im Kraftwerk Peenemünde Anton Bruckners "Romantische" Sinfonie sowie Richard Wagners "Tannhäuser"- und "Meistersinger"-Ouvertüren.

Das Eröffnungskonzert des Usedomer Musikfestivals am 21. September mit Kristjan Järvi führt von Russland über Estland nach Deutschland mit Alexander Skrjabins "Poème de l’extase", Erkki-Sven Tüürs Konzert für Fagott und Orchester und Richard Wagners "Ring ohne Worte". Der estnische Fagottist Martin Kuuskmann schließt den Reigen der diesjährigen Gastinterpreten des Baltic Youth Philharmonic.

Weitere Konzerte sind geplant.

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zum Baltic Youth Philharmonic

Link:

http://www.baltic-youth-philharmonic.de/

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge