Anzeige

Die Kameliendame: Ballett und Dokumentation

06. Mai 2013

Donnerstag, 09. Mai 2013 / 15:15 – 18:20 Uhr
BR-alpha

Ballett der Opéra National de Paris in einem Prolog und drei Akten. Mit Musik aus Chopins Klavierwerken. Anschließend eine Dokumentation zu dem Ballett von John Neumeier.

Die Kameliendame (15:15 – 17:25 Uhr)

Die Kameliendame

Ballett (Frankreich/Deutschland 2008) Auf der Grundlage von Alexandre Dumas’ (Sohn) gleichnamigen Roman, der auch Verdis “La Traviata” und Hollywoods “Moulin Roge” inspirierte, schuf der amerikanische Choreograph John Neumeier dieses fesselnde Tanzdrama über die berühmte Pariser Kurtisane, genannt “Die Kameliendame”.

Die leidenschaftliche Beziehung von Marguerite Gautier und Armand Duval entwickelt sich aus einer raffinierten Geschichte in der Geschichte, als sich die beiden bei einer Theateraufführung erstmals begegnen. Ihre folgenden romantischen Abenteuer in der Pariser Halbwelt erweckt Neumeiers intensive choreographische Sprache zum Leben. Die Musik stammt ausschließlich aus Klavierwerken von Frédéric Chopin. Dazu tanzt das Ensemble des renommierten Pariser Opernballetts.

Flashback auf die Kameliendame (17:25 – 18:20 Uhr)

Dokumentation (Frankreich/Deutschland 2008) Der Choreograph John Neumeier, geboren 1942 in Milwaukee/Wisconsin, ist ein vielseitig interessierter Künstlern und hat im Laufe der Jahre eine einmalige Sammlung von Tanz-Memorabilia aufgebaut.

Seine Inspiration bezieht er gleichzeitig aus Musik und Literatur. In seinen Handlungsballetten legt er vielschichtige Seelenzustände frei, wobei ihm virtuose Technik, Tänzerpersönlichkeit, expressive Gesten und ein ausgeprägter dramaturgischer Instinkt helfen. Seine wichtigste Quelle für die Kameliendame war der Roman von Alexandre Dumas dem Jüngeren (1824-1895), dem er auch die Technik der Rückblenden entliehen hat.

Erstmals choreographierte Neumeier hier auf Musik von Frédéric Chopin. Der polnisch-französische Komponist, dessen Geburtstag sich 2010 zum 200. Mal jährte, verkörpert für ihn in idealer Weise jene Pariser Salonwelt mit ihren Oberflächlichkeiten und gleichzeitig menschlichen Leidenschaften, in der auch die Handlung der “Kameliendame” spielt.

(pt/wa)

Schlagwörter: , , , ,
Print Friendly

Kommentare sind geschlossen

Day: 28
T: --- B: --- ID:9c6d3a797d8d2f29dddcd1e896d0955a