Kindermusikwelt "Toccarion" in Baden-Baden eröffnet

13. Mai 2013 - 17:13 Uhr

Baden-Baden/Berlin (mh) – Mit einem zweitägigen Fest ist das "Toccarion" am Wochenende in Baden-Baden eröffnet worden. Mehr als 3.000 Besucher strömten in die Kinder-Musik-Welt, in die ausnahmsweise auch Erwachsene durften, sagte der Pressesprecher des Festspielhauses Baden-Baden, Rüdiger Beermann.

Erste Spiele

Bereits am Freitag hatten Anna Netrebko und Erwin Schrott gemeinsam mit dem Stifter Sigmund Kiener, dem Intendanten Andreas Mölich-Zebhauser und Baden-Badener Kindern erste Spiele ausprobiert. Den Regelbetrieb mit Führungen und Workshops hat das Toccarion am (heutigen) Montag aufgenommen.

Bei dem Eröffnungsfest gab es die Möglichkeit, Rieseninstrumente zu spielen, ein Orchester zu dirigieren und auf einem interaktiven Fußboden zu tanzen. Im Rahmenprogramm konnten Kinder Theatermasken basteln, Mini-Konzerte anhören, eigene Instrumente konstruieren und einem Geigenbauer über die Schulter schauen. Zu einem offenen Singen lud Friedhilde Trüün ein, die Erfinderin von "Sing Bach". Am Wochenende der Offenen Tür durften ausnahmsweise auch die Erwachsenen in die "unglaubliche Kinder-Musik-Welt".

Das Toccarion ist im Fürstentrakt des ehemaligen Stadtbahnhofs von Baden-Baden entstanden, der seit 1998 das Festspielhaus in Teilen beherbergt. Sein Angebot richtet sich an Kindergärten, Grund- und Musikschulen sowie Vereine in der Region und darüber hinaus. Nach Anmeldung werden Kinder in Gruppenführungen von einer Fachkraft betreut. Jede Führung nimmt auf das Alter der Kinder Rücksicht. Der Eintrittspreis für Kinder beträgt im Rahmen dieser Führungen 3,00 Euro. Am Wochenende wird die individuelle Teilnahme an Führungen angeboten.

(wa)

(Zusammenfassung folgt.)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zur Kinder-Musik-Welt "Toccarion"

Links:

http://www.toccarion.de/
http://www.festspielhaus.de/

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge