Anzeige

Anzeige

Internationale Stars bei Begrüßungskonzert für "Jugend musiziert"

17. Mai 2013 - 09:31 Uhr

(mh) – Seit Donnerstag messen sich fast 2.400 Teilnehmer beim 50. Bundeswettbewerb "Jugend musiziert". Offiziell eröffnet wird die Jubiläumsausgabe am Samstag mit einem Begrüßungskonzert in der Nürnberger Meistersingerhalle. Als Solisten spielen einige der gefragtesten Musiker der Welt. Für sie schließt sich der Kreis, denn sie alle haben bei "Jugend musiziert" zum ersten Mal im Fokus der Öffentlichkeit gestanden.

Das Münchner Rundfunkorchester wird von Christoph Poppen geleitet, der die ersten Schritte seiner Karriere bei dem Wettbewerb gemacht hat. Heute dirigiert er Weltklasseorchester wie die Bamberger Symphoniker oder die Sächsische Staatskapelle Dresden. Die Bratschistin Tabea Zimmermann, eine der renommiertesten Musikerinnen unserer Zeit, stand 1972 zum ersten Mal im Finale von "Jugend musiziert". Auch der Cellist Gustav Rivinius war Teilnehmer des Wettbewerbs, bevor er Jahre später als bislang einziger Deutscher den Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau gewann. Ebenso ist der Pianist Igor Levit vielfach mit renommierten Preisen ausgezeichnet.

Auf dem Programm des Begrüßungskonzertes stehen im ersten Teil Mozarts Haffner-Sinfonie und die Sinfonia concertante in Es-Dur mit Tabea Zimmermann und der Violinistin Antje Weithaas als Solisten. Nach der Pause spielen Antje Weithaas, Gustav Rivinius und Igor Levit mit dem Orchester das Tripelkonzert in C-Dur op. 56 von Ludwig van Beethoven.

Für das Konzert gibt es noch Karten. Zum Preis von 12,00 Euro bzw. 8,00 Euro (Schüler und Studenten) sind sie erhältlich über www.reservix.de sowie an der Abendkasse der Meistersingerhalle Nürnberg. Der Bayerische Rundfunk überträgt das Konzert ab 20:05 Uhr live auf BR-Klassik.

Die Wettbewerbe in den einzelnen Wertungsstätten sind öffentlich. Das Programm ist unter www.jugend-musiziert.org/bundeswettbewerb abrufbar.

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zu "Jugend musiziert"

Link:

http://www.jugend-musiziert.org/

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge