Anzeige

Anzeige

Geiger Iskandar Widjaja erhält Förderpreis des Rheingau Festivals

22. Mai 2013 - 12:37 Uhr

Oestrich-Winkel/Berlin (mh) – Der Lotto-Förderpreis des Rheingau Musik Festivals geht in diesem Jahr an Iskandar Widjaja. Der 1986 in Berlin geborene Geiger ist der fünfte Gewinner der jährlich vergebenen Auszeichnung, teilte das Festival am Mittwoch mit. Mit seiner ehrlichen, sympathischen Ausstrahlung spiele Widjaja sich direkt in die Herzen der Zuhörer, hieß es in der Jurybegründung. "Dabei ist sein Spiel von einer selten zu erlebenden künstlerischen Fantasie und Freiheit gekennzeichnet."

Iskandar Widjaja

Mit dem Förderpreis will Lotto Hessen junge Musiker unterstützen. "Nachwuchskünstler gehen oft einen harten, steinigen Weg", erklärte Lotto-Geschäftsführer Heinz-Georg Sundermann. Prämiert wird in jeder Festivalsaison ein Künstler aus der Reihe "Next Generation", in der dieses Jahr auch die Pianisten Jan Lisiecki und Jonathan Gilad, die Pianistin Yulianna Avdeeva, die Geigerin Nicola Benedetti, das Bruno Böhmer Camacho Trio, die Akkordeonistin Ksenija Sidorova sowie der Organist Sebastian Küchler-Blessing auftreten.

Das Preisgeld von 15.000 Euro soll beispielsweise die Produktion einer Debüt-CD oder die Gestaltung einer eigenen Homepage ermöglichen. Die Auszeichnung solle nicht nur finanzielle Förderung bieten, "sondern auch das außergewöhnliche Talent des Prämierten würdigen und belegen", sagte Sundermann.

Der Preis wird Iskandar Widjada am 23. Juli 2013 im Rahmen seines Konzerts auf Schloss Johannisberg überreicht. Dabei spielt der Geiger, begleitet von Anastassiya Dranchuk am Klavier, Werke von Ludwig van Beethoven, Johann Sebastian Bach, Ernest Chausson und Franz Waxman. Karten sind telefonisch (06723 / 602170) und online erhätlich.

(wa)

Link:

http://www.rheingau-musik-festival.de/

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge