Anzeige

Anzeige

Tag der Filmmusik "filmtonart" sucht Nachwuchskomponisten

30. Mai 2013 - 11:32 Uhr

München/Berlin (mh) – Der Tag der Filmmusik "filmtonart" ruft zu seinem fünften bundesweiten Komponistenwettbewerb auf. Diesmal soll eine Szene aus dem Kurzfilm "Kimono" von Maurice Hübner vertont werden, teilte der Bayerische Rundfunk am Mittwoch mit. Die drei besten Arrangements werden am 28. Juni 2013 bei "filmtonart" vorgestellt.

Kimono

Eine Jury, der unter anderem die Komponisten Gerd Baumann und Philipp F. Kölmel sowie Adrian Prechtel von der Münchner Abendzeitung angehören, wählt die musikalisch überzeugendsten Beiträge aus und legt auch den Gewinner fest. Dieser darf einen Tag lang Philipp Kölmel über die Schulter blicken, der Musik zu Filmen wie "Rubinrot", "Kleine Morde" und "Französisch für Anfänger" komponiert hat.

"Kimono" wird am 04. Juni 2013 in der Kurzfilmnacht des Bayerischen Fernsehens ab 22:45 Uhr gezeigt. Der Film porträtiert eine obdachlose junge Frau, die sich auf der Suche nach etwas Essbarem in die Wohnung eines Mannes schleicht und, anstatt die Wohnung wieder zu verlassen, heimlich dort zu wohnen beginnt. Ein Film ohne Worte, aber mit vielen stimmungsvollen Bildern und vielen Facetten für Nachwuchskomponisten.

Die Wettbewerbsbedingungen und die zu vertonende Szene sind ab sofort unter www.br.de/filmtonart zu finden. Dort können Teilnehmer ihre Komposition bis zum 21. Juni 2013 direkt hochladen.

"filmtonart – Tag der Filmmusik" findet am 28. Juni 2013 im BR-Funkhaus statt. Der Eintritt ist frei. Wegen der begrenzten Platzzahl ist eine Anmeldung unter filmtonart@br.de oder www.br.de/filmtonart bis 24. Juni 2013 erforderlich.

(wa)

Link:

http://www.br.de/filmtonart

Mehr zu diesen Schlagwörtern: ,
Print Friendly
Andere Beiträge