Philharmonischer Kindertag zeigt Entstehung von Musikstücken

13. Juni 2013 - 10:00 Uhr

(mh) – Der "Philharmonische Kinder- und Jugendtag" in Hagen zeigt am Samstag, wie Musikstücke entstehen. Diesen aufregenden Prozess können die Besucher aktiv mitgestalten, von der Idee über den Instrumentenbau bis hin zu Proben und Aufführung. Unterstützt werden sie dabei vom Philharmonischen Orchester Hagen und prominenten Gästen.

Schüler bei der Probe

Der Komponist Moritz Eggert erklärt in einem Workshop für die jungen Besucher, wie aus einer Idee ein fertiges Musikstück wird. Ein buntes Programm von der "Carmen"-Ouvertüre bis zur "Pink Panther"-Titelmelodie können Kinder und Jugendliche mit Generalmusikdirektor Florian Ludwig und dem Philharmonischen Orchester einstudieren. Das Orchester-Scratch-Projekt wird beim Abschlusskonzert um 18:00 Uhr aufgeführt. Mitmachen kann jeder, unabhängig vom Alter oder Können. Denn es geht nicht um Perfektion, sondern der olympische Gedanke zählt: "Dabei sein ist alles!"

Darüber hinaus gibt es Workshops zu Komposition, Instrumentenbau, Trommeln, Gesang, Dirigieren und vielen anderen Themen. Unterhaltung versprechen auch das Spielmobil, das Instrumentenquiz oder die Klangstraße. Nicht zuletzt treten zahlreiche Schülerensembles aus Hagen und Umgebung auf. Beim Eröffnungskonzert wird unter anderem ein Text von Paul Maar vorgetragen. Der beliebte Kinderbuchautor wird selbst anwesend sein und im Anschluss Autogramme geben.

Der Philharmonische Kinder- und Jugendtag beginnt am Samstag, 15. Juni 2013, um 10:30 Uhr in der Stadthalle Hagen. Karten zu 9,00 Euro (ermäßigt 6,00 Euro, Familienkarten 23,00 Euro) sind telefonisch (02331/2073218) oder online (www.theater.hagen.de) sowie an den Hagener Bürgerämtern und bei den Eventim-Vorverkaufsstellen erhältlich.

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zum Philharmonischen Kinder- und Jugendtag

Link:

http://www.theater.hagen.de/

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge