Preisträgerkonzert von "Jugend komponiert NRW"

04. Juli 2013 - 09:34 Uhr

(mh) – Ein paar der besten Werke von Teilnehmern des diesjährigen Wettbewerbs "Jugend komponiert NRW" sind am Freitag in Köln zu hören. Bei dem Preisträgerkonzert werden insgesamt neun Uraufführungen dargeboten. Neben einigen der Komponisten selbst spielen Studenten der Musikhochschulen Köln, Essen, Düsseldorf, Würzburg und Wuppertal. Die Moderation übernimmt Nicolas Tribes.

Von Tobias Seidel erklingen das "Streichquartett Nr. 2" und die "Fuge c-moll" für E-Gitarre und Streicher. Aus Carina Herdins Werk "Farbstimmungen" sind Auszüge zu hören. Valentin Ruckebier komponierte "Céu" für Saxofon, Violine und Klavier. Leander Ruprecht spielt den Klavierpart in seinem "Schimmelgrün ist das Haus des Vergessens", wobei ihn ein Cellist und eine Sopranistin unterstützen. Auch Jonas Föckeler ("Ungarische Fantasie fis-moll") und Christian Brandenburger ("Toccata chromatique") tragen ihre Kompositionen auf dem Klavier selbst vor. Zudem gibt es Einspielungen der Tonträgerarbeiten "The Journey" von Janis Leon Theurer und "Filmmusik" von Carlotta Joachim.

Der Landeswettbewerb "Jugend komponiert NRW" findet 2013 zum 16. Mal statt. 58 junge Komponisten reichten mehr als 120 Arbeiten ein, die von einer Fachjury bewertet wurden. Der alle zwei Jahre ausgetragene Wettbewerb fördert den komponierenden Nachwuchs. Dabei können Schüler ihre kompositorischen Fähigkeiten ausprobieren und zeigen. Vorgegeben sind die Kategorien "Musik in traditionellen Sparten", "Musik in modernen/avantgardistischen Kompositions- und/ oder Notationsarten" sowie "Improvisationen, Tonbandmusiken, Collagen, Computermusiken".

Das Preisträgerkonzert des Wettbewerbs "Jugend komponiert NRW" beginnt am Freitag, 05. Juli 2013, um 19:30 Uhr in der Musikfabrik in Köln, Mediapark 7.

(wa)

Link:

http://www.lmr-nrw.de/wettbewerbe/jugend-komponiert-NRW

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge