Anzeige

Anzeige

W wie Woodstock

12. Juli 2011 - 09:27 Uhr

Das Musikfestival in Woodstock findet Ende Juli 2011 zum 25. Mal statt. Es wird jedes Jahr im Sommer veranstaltet, immer an drei Wochenenden. Von Anfang an traten bei dem Festival internationale Künstler auf. Die Veranstalter wollen immer außergewöhnliche Konzerte präsentieren, die das Publikum inspirieren und Zuhörer jeden Alters bilden. Das Ganze steht unter dem Motto "Mozart … and More!" – beim Woodstock Mozart Festival.

Woodstock Mozart Festival

Die erste Ausgabe fand 1987 im Woodstock Opera House statt. Die Musik von Wolfgang Amadeus Mozart ist beim Woodstock Mozart Festival natürlich eine Konstante. Aber an dem Motto "Mozart … and More!" erkennt man schon, dass auch Werke anderer Komponisten aufgeführt werden. Im Woodstock Festival Orchester spielen Musiker aus Chicago, Milwaukee und New York sowie aus Europa. In diesem Jahr tritt in Woodstock unter anderem der deutsche Cellist und Dirigent Peter Hörr auf. Wie viele Solisten des Festivals wird auch er eine Meisterklasse abhalten. Geigenstudenten aus der Umgebung von Woodstock werden die Gelegenheit haben, mit dem ECHO Klassik-Preisträger am "Adagio for Strings" von Samuel Barber zu arbeiten.

Die Stadt Woodstock liegt 80 Kilometer nordwestlich von Chicago im US-Bundesstaat Illinois und hat etwa 25.000 Einwohner. Im historischen Stadtkern von Woodstock/IL wurde 1993 der Film "Und täglich grüßt das Murmeltier" mit Bill Murray gedreht.

Das Woodstock-Festival, bei dem 1969 mehr als 30 Rock-Bands und Folksänger aufgetreten sind, wurde in einem anderen Woodstock – nämlich dem im US-Bundesstaat New York – geplant. Dort hat es aber nicht stattgefunden, sondern auf einer Farm in White Lake nahe der Stadt Bethel, etwa 70 Kilometer von Woodstock/NY entfernt.

(wa)

http://www.mozartfest.org

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge