Auftaktkonzert der Weimarer Meisterkurse aus Lautsprechern

11. Juli 2013 - 10:12 Uhr

(mh) – Beim Auftaktkonzert der Weimarer Meisterkurse spielen in diesem Jahr keine Instrumentalisten aus Fleisch und Blut, sondern hochmoderne Lautsprecher erzeugen die Klänge: Francois Dhomont präsentiert am Freitag unter anderem die Uraufführung seines achtkanaligen Stücks "Machin de machine 2" aus dem Jahr 2012. Der französische Altmeister der elektronischen Musik begleitet zudem als Lehrender einen Kompositions-Workshop mit acht Teilnehmern aus verschiedenen Ländern.

Trio Gaspard

Zur Eröffnung der Reihe "Debüt der Preisträger" kehrt am Samstag das Trio Gaspard nach Weimar zurück, wo es im vorigen Jahr den Joseph Joachim Kammermusikwettbewerb gewonnen hat. Mit Stilsicherheit und Mut im Umgang mit zeitgenössischen Stücken interpretieren die jungen Musiker Hans Werner Henzes "Kammersonate" und das c-Moll-Klaviertrio op. 101 von Johannes Brahms. Anschließend betritt mit dem russischen Pianisten Pavel Kolesnikov ein weiterer international prämierter Nachwuchskünstler die Bühne. Neben zwei Impromptus von Franz Schubert widmet er sich Frédéric Chopins Klaviersonate Nr. 3 in h-Moll op. 58.

Die Weimarer Meisterkurse bieten vom 12. bis 27. Juli 2013 öffentliche Musikvermittlung auf Weltklasse-Niveau und ein abwechslungsreiches Festivalprogramm. Die Veranstaltungen reichen von hochkarätigen Konzerten über Musikgespräche und Workshops, Open-Airs und konzertante Opern bis zu Lesungen, Filmen und Langen Nächten. Das vollständige Programm ist online abrufbar. Eintrittskarten sind bei der Tourist-Information Weimar und an der Abendkasse erhältlich.

(wa)

Mehr zum Thema:

Musikfestival der Weimarer Meisterkurse verbindet Epochen (16.05.2013)
Weitere Artikel zu den Weimarer Meisterkursen

Link:

http://www.hfm-weimar.de/meisterkurse

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge