Anzeige

Anzeige

The Perfect American

30. September 2013 - 08:04 Uhr

Montag, 30. September 2013 / 21:55 – 00:00 Uhr
ARTE

Oper (Spanien 2013, Erstausstrahlung) Walt Disney gilt als Schöpfer der Comichelden Micky Maus und Donald Duck, die in Wahrheit in seiner Zeichentrickfabrik entstanden sind. Schon mit 30 Jahren war Disney eine internationale Berühmtheit. Philip Glass, einer der wichtigsten Komponisten der Minimal Music, hat eine Oper über den Trickfilmer geschrieben. Im Januar 2013 hatte sie Uraufführung im Teatro Real in Madrid.

C. Purves als Walt Disney

Die von Publikum und Kritik gefeierte Oper basiert auf Peter Stephen Jungks Roman "The Perfect American" (deutsch: Der König von Amerika, 2001), dem ersten biografischen Werk über Walt Disney, das auch die Schattenseiten im Leben des "dunklen Prinzen von Hollywood" darstellt.

Für viele verkörpert Disney noch heute den American Dream. Sein kleines Zeichenstudio war im Lauf der Jahre zu einer weltumspannenden Industrie geworden. Als er 1966 starb, war er eine Legende, einer der letzten Großmoguln Hollywoods. Dieser Mann, dessen Filme auch heute noch viele Kinder lieben, war eine zwar charismatische, aber auch problematische Persönlichkeit.

"The Perfect American" erzählt die letzten Monate im Leben dieses Tycoons aus der Sicht eines der Zeichner von Disneys Märchenwelten. Unter Leitung von Dennis Russel Davies, der fast alle Uraufführungen von Glass' Opern dirigiert hat, taucht der Zuschauer ein in den Alptraum einer schönen neuen Welt. In der Titelrolle ist der britische Bariton Christopher Purves zu erleben, der unter anderem in Terry Gilliams Inszenierung von "Fausts Verdammnis" (2011) an der English National Opera in London zu sehen war. Die Sopranistin Janis Kelly spielt Disneys enge Vertraute.

Hintergrundinformation:

Für die Inszenierung zeichnet der britische Schauspieler und Regisseur Phelim McDermott verantwortlich. Er ist zusammen mit Julian Crouch und Lee Simpson künstlerischer Leiter des Improbable Theatre. Mit diesem Ensemble schuf er das mehrfach preisgekrönte Stück "70 Hill Lane"; zu seinen wichtigsten Arbeiten zählen außerdem "The Hanging Man", "Panic", "Coma" und Keith Johnstone’s "Lifegame" und "Spirit" für das Londoner Royal Court Theater. Ihre von Publikum und Kritik hoch gelobte Produktion "Shockheaded Peter" war weltweit auf Tournee.

The Perfect American

Philip Glass' Oper "Satyagraha" entstand zuletzt als Koproduktion des Improbable Theatre, der English National Opera und der Metropolitan Opera. Weitere aktuelle Arbeiten sind das Broadway-Musical "The Addams Family" sowie die Uraufführung von "The Enchanted Island" an der New Yorker Metropolitan Opera.

Der Bühnenbildner Dan Potra arbeitete mit Ensembles wie der Opera Australia und der Sydney Theatre Company zusammen und entwarf für die Eröffnungsfeiern der Melbourne 2006 Commonwealth Games und der Olympischen Spiele in Sydney 2000. Dan Porta fertigte weltweit Arbeiten für Theater, Oper, Film, Fernsehen und Großveranstaltungen, vor allem in den USA, Europa, im mittleren Osten, Asien und Russland.

(pt/wa)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge