Verdis Requiem aus der Mailänder Scala

17. Oktober 2013 - 09:03 Uhr

Sonntag, 20. Oktober 2013 / 21:45 – 23:20 Uhr
ARTE

Konzert (Frankreich 2013, Erstausstrahlung) Die "Messa da Requiem" gehört unbestreitbar zu den Meisterwerken Giuseppe Verdis. Die vorliegende monumentale Fassung wurde im Teatro alla Scala in Mailand fürs Fernsehen aufgezeichnet. In dieser Stadt wurde Verdis größte geistliche Komposition 1874 uraufgeführt.

Verdis Requiem

Das Konzert weckt beim Zuhörer das Gefühl, fast live einer geschichtsträchtigen Aufführung beizuwohnen, die auf einer Stufe mit der legendären Einspielung unter Herbert von Karajan in den 60er Jahren steht.

Zu hören sind herausragende Solisten wie Anja Harteros, Elina Garanca, Jonas Kaufmann und René Pape. Orchester und Chor der Scala haben Verdis "Requiem" bereits oftmals interpretiert und sind deshalb geübt im Umgang mit diesem Werk. Am Dirigentenpult steht diesmal Daniel Barenboim, der gemeinsam mit den Star-Solisten eine kompromisslose Interpretation liefert.

(pt/wa)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge