Nachwuchssänger beginnen Ausbildung an der Berliner Staatsoper

17. Oktober 2013 - 11:01 Uhr

Berlin (mh) – Für sechs junge Sänger hat mit dem Start dieser Spielzeit das zweijährige Ausbildungsprogramm am Internationalen Opernstudio der Berliner Staatsoper begonnen. Wie das Haus am Donnerstag mitteilte, hatten sich die Nachwuchskünstler im Alter von 24 bis 29 Jahren gegen knapp 500 Mitbewerber durchgesetzt.

Nachricht

Die neuen Stipendiaten sind Sónia Grané (Sopran, Portugal), Annika Schlicht (Mezzosopran, Deutschland), Stephen Chambers (Tenor, Neuseeland), Jonathan Winell (Tenor, USA), Maximilian Krummen (Bariton, Deutschland) und Grigory Shkarupa (Bass, Russland).

Das von der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung geförderte Internationale Opernstudio besteht seit November 2007 unter der Künstlerischen Gesamtleitung von Daniel Barenboim. Es soll jungen Talenten die Möglichkeit zu einer intensiven und professionellen Ausbildung an einem großen Opernhaus geben.

(wa)

Links:

http://www.staatsoper-berlin.de/
http://www.kultur-und-musikstiftung.de/

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge