Weimarer Musikhochschule vergibt Deutschland-Stipendien

13. Dezember 2013 - 10:19 Uhr

Weimar/Berlin (mh) – Die Musikhochschule Weimar hat am Donnerstag ihre diesjährigen Deutschland-Stipendien vergeben. Die 15 Empfänger werden bis September 2014 mit monatlich 300 Euro unterstützt, teilte die Hochschule mit. Die Stipendien werden für herausragende künstlerische, pädagogische oder wissenschaftliche Leistungen vor oder während des Studiums gewährt und je zur Hälfte von privaten Spendern und vom Bund finanziert.

Deutschland-Stipendium

Deutschland-Stipendium

Sieben der vergebenen Deutschland-Stipendien wurden durch eine Förderung der Ernst-Freiberger-Stiftung ermöglicht. Dazu zählen Stipendien für die Harfenistin Jessyca Flemming, Simona Zajancauskaite (Klavier), Christian Kiss (Gitarre), Zusanna Sosnowska (Violoncello), Niklas Hoffmann (Orchesterdirigieren), Dorian Gollis (E-Bass) sowie Maike Lindemann (Jazz-Gesang).

Josephine Prkno (Musikwissenschaft) und Mario Hartmuth (Orchesterdirigieren) verdanken ihre Stipendien der Ernst-Abbe-Stiftung Jena, Laura Holke (Viola) profitiert von einer Förderung durch Christoph Drescher (Kultur Konzepte und Produktion). Elitsa Deseva (Klavier) erhielt ihr Deutschland-Stipendium durch eine Unterstützung der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Die Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs-GmbH fördert die Stipendien von Johanna Ruppert (Violine) und Leo Herzog (Akkordeon). Die Stipendien von Franziska Leicht und Andrii Romanishyn (beide Klavier) wurden durch die YAMAHA Music Europe GmbH bzw. den Lions Club Weimar Classic ermöglicht.

Übergeben wird auch der Preis des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes (DAAD) 2013 für "Studierende mit besonderen akademischen Leistungen und bemerkenswertem gesellschaftlich-interkulturellen Engagement". Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung erhielt der Cellist und Gambist Daniel Gutierres. Der 30-Jährige aus der Klasse von Prof. Imke David absolviert derzeit parallel ein Masterstudium für Barock-Violoncello sowie eines für Viola da Gamba.

(wa)

Link:

http://www.hfm-weimar.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge