Anzeige

Anzeige

Jonas Kaufmann: "Königskinder" von Engelbert Humperdinck

23. Dezember 2013 - 10:26 Uhr

Dienstag, 24. Dezember 2013 / 23:20 – 02:35 Uhr
Tele 5

Oper (Schweiz 2007) Weihnachten und Engelbert Humperdincks "Hänsel und Gretel" gehören einfach zusammen. Weniger bekannt ist die zweite Märchenoper des Komponisten: "Königskinder". Doch das 1910 in New York uraufgeführte Stück erfreut sich wachsender Beliebtheit. Tele 5 zeigt eine Aufführung aus dem Zürcher Opernhaus von 2007.

Jonas Kaufmann

Jonas Kaufmann

Als Königssohn, der in seinem Leben Großes vollbringen und sich des Throns würdig erweisen will, ist der Tenor Jonas Kaufmann zu erleben. Als Gänsemagd, die von einer Hexe gefangen gehalten wird und sich in den Prinzen verliebt, findet die Sopranistin Isabel Rey nach nur kurzem Glück den Tod mit dem Geliebten im winterlich verschneiten Wald.

Die spätromantische Märchenoper in drei Akten ist ein Werk voll üppiger Harmonien, strahlender Orchesterfarben, großartiger Stimmführung und mit einer zeitlosen, universellen Geschichte. Ingo Metzmacher dirigiert das Orchester und den Chor der Oper Zürich. Regie führt Jens-Daniel Herzog.

Die Oper ist in HD aufgezeichnet und wird ohne Werbeunterbrechungen gezeigt. Am Anfang gibt Jonas Kaufmann eine kurze Einführung in das Stück. "Ich freue mich sehr, an Heiligabend auf Tele 5 zurückzukehren, noch dazu mit der viel zu selten gespielten Oper 'Königskinder', die mir sehr am Herzen liegt!", sagte der Tenor.

(wa)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge