Anzeige

Anzeige

Pianist Christopher Park erhält Leonard Bernstein Award

21. Januar 2014 - 08:32 Uhr

Lübeck/Berlin (mh) – Der Pianist Christopher Park erhält den diesjährigen Leonard Bernstein Award. Das teilte das Schleswig Holstein Musik Festival am Montag in Lübeck mit. Der 26-jährige Musiker begeistere "mit einer faszinierenden technischen Souveränität, einer unglaublichen musikalischen Reife und einer besonders intensiven Spielkultur", erklärte Festivalintendant Christian Kuhnt. Die Auszeichnung wird Park am 19. Juli 2014 bei einem Preisträgerkonzert in Lübeck verliehen.

Christopher Park

Christopher Park

Der international begehrte Nachwuchspreis ist mit 10.000 Euro dotiert. Er wird seit 2002 von der Sparkassen-Finanzgruppe gestiftet, die damit ein deutliches Signal im Bereich der Talentförderung setzen will. Bisherig ging die Ehrung an den Pianisten Lang Lang, die Geigerin Lisa Batiashvili, den Schlagzeuger Martin Grubinger und andere.

Christopher Park, gebürtiger Bamberger mit deutsch-koreanischen Wurzeln, hat bereits Konzerte in Europa, den USA, China, Südafrika und Südkorea gegeben. Neben seinen solistischen Tätigkeiten engagiert er sich in der Kammermusik und der Liedbegleitung. Seit 2013 arbeitet er mit dem Ballett-Choreographen John Neumeier an mehreren Projekten. "Wir sind stolz, dass mit diesem jungen Pianisten ein Ausnahmekünstler geehrt wird, der dem Anspruch an die Träger des renommierten Leonard Bernstein Award gerecht wird", sagte Reinhard Boll, Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes Schleswig-Holstein.

(wa)

Link:

http://www.shmf.de

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge