Üben mit den Meistern macht die Meister

18. August 2011 - 15:20 Uhr

Samstag, 20. August 2011 / 00:10 – 00:35 Uhr
3sat

Die Orchesterakademie Ossiach (OAO) ist eine einzigartige Musikausbildungsstätte. Geleitet wird sie von Mitgliedern der Wiener Philharmoniker. Darüber hinaus zeichnen andere namhafte Musiker, Dirigenten und Solisten für die Ausbildung verantwortlich. Nur die besten und interessantesten Dozenten werden für den Unterricht eingeladen, abgestimmt auf das jeweilige Programm und seine Schwerpunkte. Die Ausbildungsinitiative für hochtalentierte Orchestermusiker hat ihren Sitz im Stift Ossiach, das im 11. Jahrhundert erbaut und erst jüngst restauriert und erweitert wurde.

Orchesterakademie Ossiach

Junge Musiker, die aus vielen europäischen Ländern zusammenkommen, erhalten in Ossiach über ein Stipendium die Möglichkeit, von absoluten Spitzenmusikern zu lernen. Das Musizieren in einem Orchester stellt an Nachwuchsmusiker ganz besondere Anforderungen. Genau auf diese werden die Teilnehmer in der Akademie vorbereitet. Die Ausbildung besteht aus intensiven und themenbezogenen Projektwochen mit Orchesterarbeitsphasen und Kammermusik. Außerdem werden sowohl Workshops und Meisterkurse angeboten als auch ein Mental- und Motivationstraining. Den Abschluss jeder Seminarwoche bilden öffentliche Konzerte im neuerrichteten und hochmodern ausgestatteten Alban-Berg-Konzertsaal.

Die Dokumentation über die Orchesterakademie Ossiach entstand im Februar 2011 und wurde sehr aufwendig produziert. Unter anderem kamen 3 HD-Kameras zum Einsatz, um hochauflösende Bilder zu erhalten. Vor große Herausforderungen wurde das Team bei dem Abschlusskonzert gestellt: Um viele spannende Einstellungen zu bekommen, wurde das Konzert zwei Mal wiederholt. Dadurch konnten beim Schnitt aus neun verschiedenen Blickwinkeln die schönsten Bilder ausgewählt werden.

(wa)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge