Drei Gewinner im Kompositionswettbewerb "Neue Szenen"

27. Januar 2014 - 08:30 Uhr

Berlin (mh) – Der 33-jährige Robert Krampe aus Berlin, Elisa Quarello (28) aus Italien und der in Moskau geborene Mischa Tangian (25) haben den Internationalen Kompositionswettbewerb "Neue Szenen II" gewonnen. Das teilte die Deutsche Oper Berlin, die den Wettbewerb in Kooperation mit der Berliner Hochschule für Musik "Hanns Eisler" ausgeschrieben hatte, am Freitag mit.

Deutsche Oper Berlin, Tischlerei

Deutsche Oper Berlin, Tischlerei

Die Gewinner erhalten ein Stipendium zur Komposition eines neuen Musiktheaterwerks. Das dreiteilige Stück zum Thema "Spionage" erarbeiten sie mit drei Absolventen des Studiengangs "Szenisches Schreiben" der Berliner Universität der Künste. Die einzelnen Abschnitte werden von drei Studenten der Regieklasse inszeniert. Studenten der Eisler-Hochschule bilden das Solisten- und Instrumentalistenensemble unter der Leitung von Manuel Nawri. Das Stück wird am 10. April 2015 in der Tischlerei, der experimentellen Spielstätte der Deutschen Oper Berlin, uraufgeführt.

Für den Wettbewerb hatten sich 42 junge Komponisten mit eigenen Werken beworben, knapp die Hälfte von ihnen kamen aus dem Ausland. Die Gewinner wurden von einer Jury unter Vorsitz von Prof. Manfred Trojahn ausgewählt.

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zum Kompositionswettbewerb "Neue Szenen"

Link:

http://www.deutscheoperberlin.de

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge