Anzeige

Anzeige

Mirga Gražinytė-Tyla (27) wird Musikdirektorin in Salzburg

30. Januar 2014 - 10:13 Uhr

Bonn/Berlin (mh) – Die 27-jährige Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla wird ab der Spielzeit 2015/16 Musikdirektorin am Salzburger Landestheater. Die Litauerin setzte sich gegen 180 Bewerber durch. Das teilte das Dirigentenforum des Deutschen Musikrats, dessen Stipendiatin Gražinytė-Tyla ist, am Mittwoch mit. Im Bewerbungsverfahren habe sie insbesondere die Solisten, den Chor und das Orchester des Salzburger Landestheaters von ihrer Leistung überzeugt.

Mirga Gražinytė-Tyla

Mirga Gražinytė-Tyla

Mirga Gražinytė-Tyla wird seit 2009 vom Dirigentenforum gefördert. Sie besuchte Kurse bei Herbert Blomstedt, Peter Gülke, Kurt Masur, Colin Metters und anderen. Ihre Theaterlaufbahn begann sie als 2. Kapellmeisterin am Theater Heidelberg, wo sie unter anderem die Musikalische Leitung von Verdis "Aida", Bizets "Carmen" und Mozarts "Die Entführung aus dem Serail" übernahm. Internationale Aufmerksamkeit erlangte sie 2012 mit dem Sieg beim "Nestlé and Salzburg Festival Young Conductors Award".

Seit der Spielzeit 2013/14 ist Gražinytė-Tyla 1. Kapellmeisterin am Theater Bern und leitet unter anderem Janáčeks "Das schlaue Füchslein", Verdis "La Traviata" und die Tanztheaterproduktion "ZERO". Im vergangenen Jahr dirigierte sie als Einspringerin das Los Angeles Philharmonic mit Emanuel Ax als Solist sowie ein Sinfoniekonzert an der Komischen Oper Berlin mit Gidon Kremer.

Das Dirigentenforum fördert talentierte, hoffnungsvolle Nachwuchsdirigenten. Seinen Stipendiaten bietet es in mehr als 20 Veranstaltungen pro Jahr die Möglichkeit, unter Leitung namhafter Dirigentenpersönlichkeiten mit Berufsorchestern zusammenzuarbeiten.

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zum Dirigentenforum des Deutschen Musikrates

Link:

http://www.dirigentenforum.de

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge