Dirigent und Musikvermittler Gerd Albrecht gestorben

03. Februar 2014 - 18:52 Uhr

Berlin (mh) – Der Dirigent und Musikvermittler Gerd Albrecht ist tot. Er starb nach schwerer Krankheit am Sonntag in Berlin, teilte sein Büro mit. Albrecht wurde 78 Jahre alt.

Schülerkonzert mit Gerd Albrecht

Schülerkonzert mit Gerd Albrecht

1935 in Essen geboren, wurde Albrecht im Alter von 27 Jahren in Lübeck Deutschlands jüngster Generalmusikdirektor. Es folgten Chefpositionen in Kassel (1966-72), an der Deutschen Oper Berlin (1972-76), beim Tonhalle-Orchester Zürich (1975-80) und in Hamburg, wo er von 1988 bis 1997 als Generalmusikdirektor und Operndirektor amtierte. Als Dirigent internationaler Opern- und Konzertorchester war Albrecht regelmäßig Gast bei Festivals in Salzburg, München, Edinburgh, Luzern und Wien.

Ein zentraler Bestandteil von Albrechts Arbeit war die Musikvermittlung für Kinder und Jugendliche. Albrecht schrieb Kinderbücher, nahm Tonträger für Kinder auf und moderierte über 50 TV-Sendungen, darunter die von ihm erfundene Reihe "Musikkontakte". 1989 gründete er die Hamburger Jugendmusikstiftung, die junge musikalische Talente fördert und das "Klingende Museum" in Hamburg trägt. 2002 kam ein Klingendes Museum in Berlin hinzu. Beide werden jährlich von Tausenden Schulkindern besucht wird. Zudem bieten sie musikalische Workshops für Kinder und Jugendliche sowie Familienkonzerte. Mehrere "Klingende Mobile", unter anderem in Berlin, Hamburg und Frankfurt, bringen Instrumente und Musikpädagogen zu Schulen und Kindertagesstätten.

Immer wieder stellte Gerd Albrecht seine Erfahrung auch in den Dienst von Jugendorchestern. So leitete er mehrfach das Bundesjugendorchester, etwa auf einer Japan-Tournee. Mit dem Young Euro Classic Ensemble eröffnete er im Herbst 2011 in Tokio die Feierlichkeiten zu "150 Jahre Freundschaft Deutschland-Japan", und im Orchesterzentrum NRW gastierte er 2011 als Dirigent in Residenz. Eine kontinuierliche Zusammenarbeit bestand auch mit dem Hessischen Landesjugendsinfonieorchester, mit dem er zuletzt im Sommer 2012 Ravels "Ma mère l’oye" in der Alten Oper Frankfurt aufgeführt hat, flankiert von Besuchen des "Klingenden Mobils" in Frankfurter Schulen.

(wa)

Link:

http://www.gerd-albrecht.com

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge