Anzeige

Anzeige

Nachwuchsmusiker spielen "gemeinsam für das Glück von morgen"

06. Februar 2014 - 08:53 Uhr

(mh) – In einem Benefizkonzert präsentieren sich am (heutigen) Donnerstag vier junge Musiker gemeinsam mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Die Pianistin Elisabeth Brauß (18), der Cellist Leander Kippenberg (22) und die Klarinettistin Magdalena Faust (20) spielen Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Camille Saint-Saëns, Aaron Copeland und Felix Mendelssohn-Bartholdy. Dirigent ist der 30-jährige Tung-Chieh Chuang.

Magdalena Faust

Magdalena Faust

Mit dem Erlös des Konzerts wird die Musikschule Bremen bei der Anschaffung neuer Instrumente für ihre Schüler unterstützt.

Bereits das erste Benefizkonzert der Bremer Kammerphilharmonie mit Nachwuchsmusikern beruhte auf dem Engagement bildender Künstler. Inzwischen wurde in Bremen der Verein "Kunst fördert Kunst e.V." gegründet, der dieses Engagement für bildende Kunst in Verbindung mit der Förderung der musikalischen Breitenbildung und des hochtalentierten Nachwuchses fortführt.

Das Benefizkonzert "gemeinsam für das Glück von morgen" beginnt am Donnerstag, 06. Februar 2014, um 20:00 Uhr in der "Glocke" in Bremen. Karten sind erhältlich beim Kunden-Service der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen (Telefon 0421 / 321919)

(wa)

Mehr zum Thema:

Benefizkonzert "gemeinsam für das Glück von morgen"

Link:

http://www.kammerphilharmonie.com

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge