Anzeige

Anzeige

Sehnsucht – Jonas Kaufmann singt deutsche Arien

07. Februar 2014 - 09:34 Uhr

Sonntag, 09. Februar 2014 / 18:30 – 19:15 Uhr
ARTE

Konzertfilm (Deutschland 2010) Mit seinem Programm "Sehnsucht" wandte sich der Tenor Jonas Kaufmann der deutschen Klassik und Romantik zu und verband seine heimatlichen Wurzeln mit der Musik seiner Kindheit. Der Film zeigt ein umjubeltes Konzert, das Kaufmann, begleitet vom Münchner Rundfunkorchester unter Leitung von Michael Güttler, im Mai 2010 in München gab.

Jonas Kaufmann

Jonas Kaufmann

Die Weltkarriere des gebürtigen Münchners begann relativ spät. Zunächst wollte er was "Gscheit’s", was "Solides" lernen und begann ein Mathematikstudium. Die Leidenschaft zur Musik und die Gewissheit, nicht für den Schreibtisch geboren zu sein, ließ ihn das Studium allerdings nach einigen Semestern abbrechen. Begeistert von der Musik und der Vorstellung als Sänger zu arbeiten, bewarb er sich für die Ausbildung zum Opern- und Konzertsänger an der Hochschule für Musik und Theater in München. Als Alfredo in "La Traviata" gelang ihm 2006 an der Metropolitan Opera in New York der internationale Durchbruch.

Als Tenor, der aus Deutschland stammt, fühlt Kaufmann sich besonders den Werken seiner Muttersprache verbunden. Von Mozarts "Zauberflöte" bis zu Wagners "Parsifal" sind die deutschen Opern für Kaufmann Teil seiner musikalischen Identität. "Weil das eben alles irgendwo in den Wurzeln verhaftet ist und weil diese Stücke bei mir zu Hause alle schon in der Kindheit bekannt waren", erzählt er.

Unter dem Titel "Sehnsucht" begeistert Kaufmann unter anderem mit Wagners "Winterstürme wichen dem Wonnemond" aus "Die Walküre", "In fernem Land" aus "Lohengrin", mit Webers "Nein, länger ertrag ich nicht die Qualen" aus "Der Freischütz" und mit "Dies Bildnis ist bezaubernd schön" aus Mozarts "Zauberflöte". Den Auftakt macht eine Arie aus "Fidelio". Dass Kaufmann ein charmanter und kluger Zeitgenosse ist, zeigt sich auch im Gespräch, das sich als roter Faden durch die Sendung zieht und das Konzert inhaltlich ergänzt.

Jonas Kaufmann wurde für sein CD-Album "Sehnsucht" 2010 mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet. 2013 erhielt er den Musikpreis erneut als "Sänger des Jahres" für die Einspielung "Kaufmann Wagner" sowie in zwei weiteren Kategorien.

(pt/wa)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge