TONALi14 Kompositionspreis geht an Martin Sadowski

03. April 2014 - 14:36 Uhr

Hamburg/Berlin (mh) – Der diesjährige TONALi Kompositionspreis geht an Martin Sadowski. Der 33-Jährige habe die Jury mit seinem sechsminütigen Stück "Bipolar – study for violin solo" überzeugt, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Neben einem Preisgeld von 2.000 Euro erhält der in Polen geborene Komponist eine Veröffentlichung bei den Sikorski Musikverlagen.

Martin Sadowski

Martin Sadowski

Zudem wird das Sadowskis Werk in mehreren Konzerten des TONALi Musikwettbewerbs (01. bis 06. September 2014) aufgeführt. Unter anderem ist es Pflichtstück der zwölf Stipendiaten in der Vorrunde A. Auch beim TONALi-Festival "zwölf.orte" in zwölf Hamburger Stadtteilkulturzentren im Dezember wird das Stück gespielt.

"Wir haben bei der Ausschreibung des Wettbewerbs bewusst auf inhaltliche Vorgaben verzichtet", sagte Wettbewerbsgründer Amadeus Templeton. "Uns sind kompositorische Herangehensweisen an die Verbindung instrumentaler Fertigkeiten mit musikalischer Individualität wichtig."

Martin Sadowski lebt und arbeitet als Komponist, Interpret und Musikpädagoge im Rhein-Main-Gebiet. Er studierte Gitarre und Komposition an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt. Der mehrfache Wettbewerbsgewinner besuchte Meisterkurse bei Hopkinson Smith, Francisco López, Brain Ferneyhough, Rebecca Saunders und Detlev Glanert. Sadowskis gegenwärtiger künstlerischer Schwerpunkt liegt in der Auseinandersetzung mit außer-europäischer Kunstmusik und nicht-temperierten Stimmungen.

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zum TONALi

Link:

http://www.tonali.de

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge