Ein Tag im Leben von Tristano / Moser / Kopatschinskaja

04. April 2014 - 11:10 Uhr

Sonntag, 06. April 2014 / 20:15 – 21:35 Uhr
EinsPlus

Doku-Reihe (Deutschland 2012) Die Kamera begleitet drei junge, unkonventionelle Musiker, wenn sie mit Freunden zusammen proben, ihren Alltag erleben und an ungewöhnlichen, privaten Orten musizieren. Ganz bewusst werden die Künstler nicht auf den großen Bühnen des internationalen Musikbusiness gezeigt. Die unverkrampfte Atmosphäre ermöglicht Eindrücke, die im disziplinierten Konzertbetrieb sonst nicht denkbar sind.

Ein Tag im Leben des Pianisten Francesco Tristano (20:15 – 20:40Uhr)

Francesco Tristano

Francesco Tristano

Francesco Tristano an einem langen Tag zwischen Barcelona, Zürich und Mallorca, zwischen Klassik, neuer und elektronischer Musik. Der luxemburgische Pianist wandert zwischen den musikalischen Welten, er liebt Bach und erkennt in dessen Werken die Prinzipien der elektronischen Musik wieder. Auf seinen Platten und auf der Bühne mischt er Klassik mit Techno oder eigenen Kompositionen. [mehr …]

Ein Tag im Leben des Cellisten Johannes Moser (20:40 – 21:10 Uhr)

Der Deutsch-Kanadier Johannes Moser will sich nicht zwischen dem klassischem Cello und seiner elektronischen Variante, dem E-Cello entscheiden. Beides spielt er meisterhaft, einige Komponisten haben ihm Werke für elektronisches Cello auf den Leib geschrieben. Der Film begleitet ihn einen Tag lang in Frankfurt und New York City, wo er seinen Lebensmittelpunkt hat. [mehr …]

Ein Tag im Leben der Geigerin Patricia Kopatchinskaja (21:10 – 21:35 Uhr)

Patricia Kopatchinskaja wurde in Moldawien geboren und wohnt in der Schweiz. Sie ist beruflich viel unterwegs, lebt in verschiedenen Städten und Welten. In Berlin eilt die junge Musikerin von den Proben am Morgen, einem Auftritt am Brandenburger Tor bis zum Konzert am Abend in der Philharmonie. Das Programm hat sie selbst zusammengestellt: Es erklingen auch die Töne ihrer Heimat. [mehr …]

(pt/wa)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge