Anzeige

Anzeige

Giovanni Battista Pergolesi: Stabat Mater

17. April 2014 - 21:38 Uhr

Das "Stabat Mater" von Giovanni Battista Pergolesi beruht auf einem gleichnamigen mittelalterlichen Gedicht über Maria, die um ihren gekreuzigten Sohn trauert. Pergolesi schrieb die Komposition bei einem Erholungsaufenthalt in dem Badeort Pozzuoli bei Neapel. Es handelt sich um eines der schönsten Werke der Kirchenmusik und um Pergolesis letzte vollendete Komposition: Kurz nach seinem Aufenthalt starb der italienische Komponist im März 1736 mit nur 26 Jahren an Tuberkulose.

Klassik.TV zeigt am Ostersonntag eine Aufnahme aus der Dresdner Frauenkirche. Die russische Sopranistin Anna Netrebko singt zusammen mit der italienischen Mezzosopranistin Marianna Pizzolato, und die Dresdner Staatskapelle spielt unter der Leitung von Bertrand de Billy.

Das Programm unseres Partnersenders können Sie auch bei musik heute sehen und hören – mit freundlicher Genehmigung von Klassik.TV:

Außerdem:

Joseph Haydn: Die Schöpfung

Link:

http://www.klassik.tv

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge