Bariton Thomas Hampson über Chancen der Technisierung

19. Mai 2014 - 16:24 Uhr

Wien (mh) – Star-Bariton Thomas Hampson findet die Idee der Classical:NEXT "wunderbar". Der US-amerikanische Sänger und Musikpädagoge hielt bei der Eröffnungsgala am Mittwoch die Keynote-Rede. Im Interview mit unserem Partnersender Klassik.TV sagte er über die Musikmesse: "Menschen von allen Ebenen und Sphären, von Musikern über Veranstalter und Agenten, also die ganze Bandbreite von Menschen, die Beruf oder gar Berufung in der klassischen Musik sehen, zusammenzubringen und ihre Erfahrungen austauschen zu lassen, so dass jeder von uns versteht, was auch von anderen Seiten alles in diese Branche einfließt."

Hampson äußerte sich auch über die Chancen, die der technische Fortschritt mit sich bringt, und dessen Grenzen. So überträgt er selbst seine Masterclass-Kurse beim Musikfestival "Heidelberger Frühling" ins Internet.

Das vollständige Interview können Sie hier ansehen – mit freundlicher Genehmigung von Klassik.TV:

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zur Musikmesse Classical:NEXT

Links:

http://www.classicalnext.com
http://www.klassik.tv

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge