TALKING:NEXT – David Boos, Odradek Records

19. Mai 2014 - 16:41 Uhr

Wien – Das US-amerikanische Label Odradek Records ist ein Non-Profit-Unternehmen. Seine Künstler erhalten sämtliche Einnahmen aus den CD- und Online-Verkäufen, die nach Abzug der Produktionskosten verbleiben. Den Grundgedanken und aktuelle Pläne erklärt Label-Manager David Boos im TALKING:NEXT-Interview bei Klassik.TV:

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zur Musikmesse Classical:NEXT

Links:

http://www.classicalnext.com
http://www.klassik.tv

Mehr zu diesen Schlagwörtern:
Print Friendly
Andere Beiträge