Aus der Wiener Staatsoper: Richard Strauss – Capriccio

06. Juni 2014 - 09:15 Uhr

Sonntag, 08. Juni 2014 / 00:10 – 02:55 Uhr
ARTE

Oper (Deutschland/Österreich 2013, Erstausstrahlung) Richard Strauss' spätes Werk "Capriccio" ist eine Oper über die Kunstform Oper. Es schildert die Entstehung eines Musiktheaterstücks, widmet sich mit weiser Heiterkeit und voller Wissen um dieses Genre der Welt der Bühne. Zentrale Frage: Text oder Musik – was hat Vorrang?

Renée Fleming, Angelika Kirchschlager

Renée Fleming, Angelika Kirchschlager

"Capriccio" ist gleichermaßen genaues Typentheater, zarte Liebeserklärung, kluge Auseinandersetzung wie auch feines Kammerspiel. Regisseur und Bühnenbildner Marco Arturo Marelli inszeniert dieses augenzwinkernde Vermächtniswerk voller poetischer Kraft und entwirft schillernd-schöne Bilderwelten.

ARTE zeigt Richard Strauss' Oper "Capriccio" in einer Inszenierung der Wiener Staatsoper. Die Besetzung verspricht ein fulminantes Erlebnis der Extraklasse: Renée Fleming als Gräfin und Bo Skovhus als ihr Bruder; Michael Schade als Musiker Flamand und Angelika Kirchschlager als Schauspielerin Clairon. Ebenfalls mit dabei: Kurt Rydl, Michael Roider und Iride Martínez. Dirigent ist Christoph Eschenbach.

(pt/wa)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge