Bachfest Leipzig würdigt Carl Philipp Emanuel Bach

13. Juni 2014 - 18:00 Uhr

(mh) – Zum 300. Geburtstag von Carl Philipp Emanuel Bach nimmt das Bachfest Leipzig 2014 dessen Werk in den Fokus. Vom (heutigen) Freitag an zeigen renommierte internationale Interpreten und Ensembles den aktuellen Stand der historisch-informierten Aufführungspraxis. Das Festival bietet bis 22. Juni über 100 Veranstaltungen.

Bachfest Leipzig, Eröffnungskonzert

Bachfest Leipzig, Eröffnungskonzert

An historischen Bachstätten erklingen eigens für das Bachfest konzipierte Programme mit Dirigenten wie Ton Koopman, Hans-Christoph Rademann, Christoph Spering oder Masaaki Suzuki, Interpreten wie Dorothee Mields, Midori Seiler, Zhu Xiao-Mei oder Malcolm Bilson und Ensembles wie Amsterdam Baroque Orchestra & Choir, die Academy of Ancient Music oder der Dresdener Kammerchor. In drei Konzerten stellt sich das Tafelmusik Orchestra aus Toronto als "Ensemble in residence" vor. Die Akademie für Alte Musik Berlin wird für ihre Verdienste um die Aufführungspraxis des 18. Jahrhunderts mit der Bach-Medaille der Stadt Leipzig ausgezeichnet.

Das Kernprogramm des Festivals reicht von Vokalwerken über Sinfonie- und Kammerkonzerte, Recitals, Orgelmusiken und musikalischen Gottesdiensten bis hin zu touristischen Konzertfahrten weit über die Stadtgrenzen Leipzigs hinaus. Umrahmt wird dieses von zahlreichen populären und zum Teil auch kostenfreien Veranstaltungen auf dem Leipziger Markt und in den Clubs der Stadt: BACHmosphäre präsentiert virtuosen Crossover-Jazz, Klassik-Open-Airs ebenso wie ein Wandelkonzert in den historischen Leipziger Passagen

An Kinder, Jugendliche und Familien richtet sich "b@ch für uns!" mit zahlreichen, zum Teil auch interaktiven Veranstaltungen. Im Zentrum steht in dieser Saison eine deutsch-polnische Orchesterakademie unter Schirmherrschaft von Krzysztof Penderecki, die junge Virtuosen aus den Partnerstädten Leipzig und Kraków vereint. Zwei Konzerte unter Leitung des polnischen Barockspezialisten Jan Tomasz Adamus bilden den Höhepunkt des binationalen Jugendprojekts.

Das Bachfest Leipzig 2014 ist der Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Städtenetzwerks C. P. E. Bach *1714, zu dem sich im Jubiläumsjahr die sechs wichtigsten Lebens- und Wirkungsorte Carl Philipp Emanuel Bachs zusammengeschlossen haben: Weimar, Leipzig, Frankfurt (Oder), Berlin, Potsdam und Hamburg.

Restkarten für das Bachfest Leipzig sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet erhältlich.

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zum Bachfest Leipzig

Link:

http://www.bachfestleipzig.de

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge