Anzeige

Anzeige

Bosnische und deutsche Kinder spielen "Grenzenlos" an der Oper Leipzig

19. Juni 2014 - 09:41 Uhr

(mh) – Kinder und Jugendliche aus Bosnien und Deutschland haben Musik komponiert, Texte und Kulissen entwickelt und eine Choreographie einstudiert. Nach zwei Jahren Vorbereitung präsentieren sie ihr Stück "Grenzenlos" auf der Bühne des Leipziger Opernhauses. Premiere ist am Freitagabend.

"Grenzenlos"

"Grenzenlos"

Mit Musik und Tanz thematisieren die rund 60 behinderten und nichtbehinderten Kinder konträre Pole wie Krieg und Frieden, Heimat und Fremde, Freude und Leid. Die künstlerische Leitung für das Bühnenstück hat Silvana Schröder, Ballettdirektorin und Chefchoreografin des Thüringer Staatsballetts, übernommen. Die Kompositionen sind unter Anleitung des Leipziger Komponisten Aristides Strongylis entstanden. Begleitet werden die Jugendlichen vom Leipziger Bläserquintett, Musikern des Gewandhausorchesters.

Das interkulturelle Bildungsprojekt "Grenzenlos" ist eine Kooperation der Oper Leipzig/Leipziger Ballett mit dem Mehrgenerationenhaus und soziokulturellen Zentrum Haus Steinstraße sowie dem Gewandhaus zu Leipzig im Rahmen des zehnjährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Leipzig und dem bosnischen Travnik.

Im Sommer 2013 fanden in Travnik Werkstätten in Komposition, Choreografie, Theater, Clownerie, Bildender und Angewandter Kunst statt. Im November 2013 unterrichteten die bosnische Choreografin und der bosnische Komponist die deutschen Kinder und Jugendlichen. Für die Schüler in Leipzig begann das "Werkstattkarussell" bereits im Januar 2013. In Projektwochen und Familienworkshops konnten sie sich als Tänzer, Komponisten/Musiker, Bühnenbildner und Autoren ausprobieren. Danach erhielten die Jugendlichen die Möglichkeit, sich für eine Form der Beteiligung an der Produktion zu entscheiden. Seit Januar 2014 läuft die Probenphase.

"Grenzenlos" hat Premiere am Freitag, 20. Juni 2014, im Opernhaus Leipzig. Beginn ist 19:30 Uhr. Eine weitere Vorstellung folgt am Montag, 23. Juni 2014, um 11:00 Uhr. Der Eintritt ist für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei. Erwachsene zahlen 3,00 Euro. Karten sind erhältlich an der Kasse im Opernhaus sowie telefonisch (0341 / 12 61 261), per E-Mail (service@oper-leipzig.de) oder online (http://www.oper-leipzig.de).

(wa)

Link:

http://www.oper-leipzig.de

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge