Anzeige

Anzeige

"Oper für alle" in München mit Rossinis "Guillaume Tell"

26. Juni 2014 - 08:33 Uhr

(mh) – Mit der Eröffnung der Münchner Opernfestspiele lädt die Bayerische Staatsoper am Samstag zu "Oper für alle" unter freiem Himmel. Auf der Großleinwand vor dem Nationaltheater wird ab 18:00 Uhr die Festspiel-Premiere von Gioachino Rossinis "Guillaume Tell" übertragen. Zwei Wochen präsentiert das traditionelle Festspiel-Konzert "Oper für alle auf dem Marstallplatz Musik von Richard Strauss.

"Oper für alle" in München

"Oper für alle" in München

Als "Höhepunkte der Jubiläumsspielzeit" bezeichnete Staatsintendant Nikolaus Bachler "Rossinis Meisterwerk um den Schweizer Nationalhelden und die mitreißende Kraft von Strauss' Tondichtungen". Zu beiden Veranstaltungen ist der Eintritt frei. "Wenn das Publikum auf dem Platz leise wird und nur noch lauscht, liegt sprichwörtlich Magie in der Luft", fügte Peter Mey vom Kooperationspartner BMW München hinzu.

Die letzte Münchner Neuproduktion von Rossinis Grand opéra "Guillaume Tell" liegt fast 100 Jahre zurück. Nun präsentiert der junge Schauspielregisseur Antú Romero Nunes seine Interpretation, wobei er sich erstmals mit Musiktheater beschäftigt. Für die Titelpartie kehrt Michael Volle auf die Bühne der Bayerischen Staatsoper zurück. Die lettische Sopranistin Marina Rebeka gibt die Habsburgerprinzessin Mathilde. Ihr Geliebter Arnold wird von Bryan Hymel verkörpert, die Partie seines Gegenspielers Gessler singt der Bass Günther Groissböck. Die musikalische Leitung übernimmt der aus Israel stammende Dirigent Dan Ettinger.

Auf ihrer Internetplattform STAATSOPER.TV überträgt die Bayerische Staatsoper die "Guillaume Tell"-Premiere auch live und in voller Länge als kostenlosen Live-Stream. Zudem wird die Aufführung im Radio auf BR-Klassik und im Livestream (Ton und Bild) auf www.br-klassik.de übertragen.

Beim Festspiel-Konzert am 12. Juli spielt das Bayerische Staatsorchester unter der Leitung von Philippe Jordan die Tondichtungen "Till Eulenspiegels lustige Streiche" und "Ein Heldenleben" von Richard Strauss. Die Sopranistin Diana Damrau singt zum Höhepunkt ausgewählte Orchesterlieder. Als Einstimmung auf den Abend führt ATTACCA, das Jugendorchester des Bayerischen Staatsorchesters, ab 20:00 Uhr die Ouvertüre von Verdis "La forza del destino" auf.

(wa)

Link:

http://www.staatsoper.de

Trailer:

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge