"Il Trovatore" mit Anna Netrebko und Plácido Domingo im CinemaxX

03. Juli 2014 - 09:34 Uhr

(mh) – Die sechs Vorstellungen der Berliner Staatsoper waren Ende 2013 komplett ausverkauft: In Giuseppe Verdis Oper "Il Trovatore" gaben Anna Netrebko als Leonore und Plácido Domingo als Graf Luna ihre Rollendebüts. Auch Daniel Barenboim dirigierte den "Troubadour" zum ersten Mal. Am Sonntag ist die Oper im Kino zu erleben. Deutschlandweit 21 CinemaxX-Theater zeigen eine Aufzeichnung der Berliner Inszenierung.

Il Trovatore

Il Trovatore

Im Spanien des 15. Jahrhunderts ist ein Thronfolgestreit zwischen dem Infanten Ferdinand und dem Herzog von Urgel entbrannt. Graf Luna unterstützt den Infanten, Manrico hingegen die Truppen des aufständischen Urgel. Und beide lieben die Hofdame Leonora. Was die jungen Widersacher nicht wissen: sie sind zugleich Brüder. Denn Manrico wurde vor Jahren von einer Zigeunerin geraubt, die ihn als ihr eigenes Kind aufzog.

Bruderzwist, Verwechslungen und bedingungslose Liebe machen "Il Trovatore" zu einer der dramatischsten Opern Guiseppe Verdis und seinem meistgespielten Werk. Regisseur Philipp Stölzl inszenierte das Stück als emotionales Bühnengewitter voller Lust an der Maskerade.

Die Oper "Il Trovatore" wird am Sonntag, 06. Juli 2014, ab 17:00 Uhr in den CinemaxX-Kinos Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bremen, Freiburg, Göttingen, Halle, Hamburg-Wandsbek, Hannover-Raschplatz, Heilbronn, Kiel, Magdeburg, Mülheim, München, Oldenburg, Regensburg, Sindelfingen, Stuttgart-Liederhalle, Wolfsburg, Wuppertal und Würzburg gezeigt. Die Oper wird in italienischer Sprache gesungen, die Untertitel sind deutsch.

Karten für die Sonderveranstaltung sind an den Kinokassen und Ticketautomaten, auf www.cinemaxx.de oder per Smartphone-Apps erhältlich.

(wa)

Link:

http://www.cinemaxx.de

Trailer:

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge