Anzeige

Anzeige

Junge Musiker wetteifern um Titel "Bachpreisträger"

09. Juli 2014 - 14:07 Uhr

Leipzig/Berlin (mh) – Beim Internationalen Bach-Wettbewerb Leipzig wetteifern vom (heutigen) Mittwoch an 100 junge Musiker aus 28 Ländern um den Titel "Bachpreisträger". Die meisten der angereisten Kandidaten stammen aus Japan (24), Russland (15), den USA (9) und Deutschland (8), teilten die Veranstalter mit. Der Spezialwettbewerb, bei dem die Interpretation Bachschwer Werke steht, wird in diesem Jahr in den Fächern Klavier, Cembalo und Violine/Barockvioline ausgetragen.

Bach-Wettbewerb Leipzig 2014

Bach-Wettbewerb Leipzig 2014

Von den sechs Semifinalisten jedes Fachs haben nur die drei besten jungen Künstler die Chance, das Finale zu erreichen. Neben dem begehrten Titel "Bachpreisträger" in allen drei Fächern verleiht der Bach-Wettbewerb am 19. Juli 2014 mehrere Geld- und Sonderpreise, darunter einen Publikumspreis. Abschließend geben die Preisträger ein Konzert im Gewandhaus Leipzig.

Der Internationale Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb Leipzig findet in diesem Jahr zum 19. Mal statt. Er zählt zu den renommiertesten Musikwettbewerben weltweit. Veranstalter sind das Bach-Archiv Leipzig und die Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig. Der Wettbewerb wird alle zwei Jahre alternierend in den Fächern Klavier, Cembalo, Orgel, Violine, Violoncello und Gesang ausgerichtet.

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zum Internationalen Bach-Wettbewerb Leipzig

Link:

http://www.bachwettbewerbleipzig.de

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge