Anzeige

Anzeige

Weimarer Musikgymnasiasten konzertieren im Staatstheater Meiningen

10. Juli 2014 - 08:01 Uhr

(mh) – Das Orchester des Weimarer Musikgymnasiums Schloss Belvedere ist schon in drei Thüringer Konzert- und Opernhäusern aufgetreten. Dazu haben die jungen Musiker bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern gespielt und sind regelmäßig in der Berliner Philharmonie zu Gast. Am Samstag geben sie im Südthüringischen Staatstheater Meiningen ein Sonderkonzert.

Orchester Musikgymnasium

Orchester Musikgymnasium

Unter der Leitung seines Chefdirigenten Joan Pagès Valls interpretiert das Orchester zunächst Juan Crisóstomo de Arriagas Ouvertüre "Los esclavos felices", gefolgt von Vincenzo Bellinis Trompetenkonzert in D-Dur. Solist dieses Konzerts – im Original ein Oboenkonzert in Es-Dur – ist der Trompeter Linus Krimphove. Anschließend erklingt Jaques Iberts "Divertissement" aus dem Jahr 1928. Nach der Pause ist die im Zweiten Weltkrieg entstandene "Appalachian Spring Suite" des US-amerikanischen Komponisten Aaron Copland zu hören.

Das Musikgymnasium Schloss Belvedere ist das Hochbegabtenzentrum der Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar. "Wir hoffen auf die Nicht-Fußballfans", kommentierte der Künstlerische Leiter des Hochbegabtenzentrums, Prof. Christian Wilm Müller, die Terminüberschneidung mit der Weltmeisterschaft.

Das Konzert beginnt am Samstag, 12. Juli 2014, um 19:30 Uhr im Großen Haus des Meininger Theaters. Karten zum Preis von 10,00 Euro (ermäßigt 5,00 Euro) sind telefonisch (03693 / 451222) und an der Abendkasse erhältlich.

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zum Musikgymnasiums Schloss Belvedere

Link:

http://www.musikgymnasium-belvedere.de

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge