Anzeige

Anzeige

Über 100 Bewerbungen um Musikvermittlungspreis "YEAH!-Award"

11. Juli 2014 - 11:47 Uhr

Berlin (mh) – Um den "YEAH"-Award haben sich bei der dritten Ausschreibung 105 Projekte aus 19 Ländern beworben. Das teilte das "netzwerk junge ohren" am Freitag in Berlin mit. Damit hat sich die Resonanz seit der Erstauflage des Wettbewerbs praktisch halbiert. Der "YEAH! Young EARopean Award" sucht Musikproduktionen und Konzertangebote für neues Publikum.

YEAH-Logo

YEAH-Logo

Kulturschaffende, Musiker und Ensembles können ihre erfolgreichsten Ansätze präsentieren, ebenso Produzenten und Veranstalter. Die eingereichten Projekte wenden sich an Altersgruppen von Babys und Krabbelkindern über Kinder und Jugendliche bis zu gemischtem und generationenübergreifendem Publikum. Die Formate umfassen sowohl Konzert- und Musiktheaterproduktionen, als auch Sing-, Tanz- und Kompositionsprojekte oder Workshops. Bei vielen Musikvermittlungsprojekten spiele der Aspekt des Zwischenmenschlichen eine tragende Rolle, erklärten die Veranstalter.

Aus den Einsendungen wählt eine erste Jury bis zu 15 Nominierte, die Anfang kommenden Jahres bekanntgegeben werden. Die von einer Finaljury bestimmten Gewinner werden im Juni 2015 auf der Preisgala beim YEAH!-Festival in Osnabrück verkündet. Der "YEAH!"-Award ist mit insgesamt 40.000 Euro dotiert.

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zum YEAH!-Award

Link:

http://www.yeah-award.com

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge