Anzeige

Anzeige

Sopranistin Adriana Ferfecka gewinnt Gesangswettbewerb DEBUT

29. September 2014 - 08:00 Uhr

Igersheim/Berlin (mh) – Die polnische Sopranistin Adriana Ferfecka hat den 7. Europäischen Gesangswettbewerb DEBUT gewonnen. Die 22-Jährige habe stimmlich, technisch sowie mit ihrer Stückauswahl und künstlerischen Gestaltung gleichermaßen überzeugt, teilten die Veranstalter am Sonntag mit. Für den insgesamt stimmigsten Vortrag erhielt sie die mit 10.000 Euro Preisgeld verbundene Goldene Viktoria.

Preisträger DEBUT 2014

Preisträger DEBUT 2014

Der zweite Rang und 5.000 Euro gingen an Maria Chabounia (Sopran) aus Weißrussland, die Bronzene Viktoria (2.500 Euro) an den polnischen Countertenor Jakub Józef Orlinski. Punktgleich auf den 4. Platz (500 Euro) kamen die Sopranistin Amelia Scicolone aus der Schweiz und der mexikanische Bariton Alejandro Lárraga Schleske. Der 5. Preis (ebenfalls 500 Euro) ging an die norwegische Sopranistin Margrethe Fredheim.

Insgesamt hatten sich 247 junge Sängerinnen und Sänger aus 44 Ländern beworben. Die 52 Teilnehmer konnten parallel zu den Qualifikationsrunden in Workshops szenisch arbeiten, um mit ihrem Vortrag von jeweils zwei Opernarien zu überzeugen. Intendanten renommierter Opernhäuser nutzten den Wettbewerb als Möglichkeit, junge Talente zu entdecken und zu engagieren.

Zudem wurden mehrere Förder- und Engagementpreise vergeben, teilweise auch an Halbfinals-Teilnehmer. So verlieh die Jeunesses Musicales Deutschland (JMD) an die armenische Sopranistin ein Vollstipendium beim Internationalen Opernkurs der Jungen Oper Schloss Weikersheim und an die deutsche Sopranistin Elisabeth Auerbach ein Stipendium für die Teilnahme am Exzellenz-Labor Gesang. Auch den DEBUT-Liedpreis verlieh die JMD, er ging an die Mezzosopranistin Henriette Gödde.

Der außer Konkurrenz angetretene 17-jährige Countertenor Yurii Yushkevich aus Russland erhielt je einen Förderpreis von der Wettbewerbsjury und der Oper Leipzig. Die Württembergische Philharmonie Reutlingen unter Catherine Rückwardt, die bei der finalen Operngala die Nachwuchstalente begleitete, prämierte Jakub Józef Orlinski mit einem Engagement-Preis für einen gemeinsamen Konzertauftritt.

Die Schirmherrin des DEBUT 2014, Kammersängerin Christa Ludwig, charakterisierte es als größte sängerische Herausforderung, Gedanken und Emotionen in einer Weise Ausdruck zu verleihen, "dass jeder Ton beseelt ist". Dieses Essentielle, das nicht in den Noten stehe, zu vermitteln, sei ihre Aufgabe in der Unterstützung junger Nachwuchstalente.

Der Europäische Gesangswettbewerb DEBUT wird seit 2002 alle zwei Jahre abgehalten. Initiiert wurde der Wettbewerb vom Vorstandsvorsitzenden des Mechatronik-Unternehmens Wittenstein AG, Manfred Wittenstein. "Singende Menschen sind glückliche Menschen, denn Singen ist herzerfrischend und Herzen öffnend", erklärte der Initiator. Seit 2010 kooperiert der Wettbewerb mit dem musikalischen Jugendverband Jeunesses Musicales Deutschland. Wittenstein äußerte sich froh über diese Partnerschaft: "Wir haben noch viel zusammen vor."

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zum Gesangswettbewerb DEBUT

Link:

http://www.debut.de

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge