Ferenc Fricsay probt den "Zauberlehrling" von Paul Dukas

09. Oktober 2014 - 09:00 Uhr

Donnerstag, 09. Oktober 2014 / 23:30 – 00:20 Uhr
RBB-Fernsehen

Musik (Deutschland 1962) Im November 1961 probte Ferenc Fricsay mit "seinem" Orchester, dem RIAS-Symphonie-Orchester, den "Zauberlehrling" von Paul Dukas. Diese wie auch die anschließende Konzertaufführung im Großen Sendesaal des SFB zeigen den Dirigenten als überaus temperamentvollen, analytisch denkenden und feurigen Klangzauberer. Die Einstudierung ist eines der letzten Fernsehdokumente mit ihm.

Der ungarische Dirigent Ferenc Fricsay, dessen Geburtstag sich im August dieses Jahres zum 100. Male jährte, gilt in Berlin als legendäre Größe. Im Jahr 1949 wurde er sowohl zum Generalmusikdirektor der Städtischen Oper, der heutigen Deutschen Oper Berlin, als auch zum Gründungsdirigenten des RIAS-Symphonie-Orchesters, des heutigen DSO Berlin, bestellt. Beide Posten behielt er bis zu seinem tragisch frühen Tod 1963.

(pt/wa)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge