Anzeige

Anzeige

Liszt-Gipfel der Musikhochschulen Budapest und Weimar

21. Oktober 2014 - 10:57 Uhr

(mh) – Mit einem länderübergreifenden Projekt begehen die Franz-Liszt-Musikhochschulen Weimar und Budapest den 203. Geburtstag ihres Namenspatrons. Ausgehend vom Wirken des Pianisten, Komponisten und Musikvisionärs in beiden Städten gibt es von Mittwoch bis Samstag in Weimar gemeinsame Konzerte, Meisterkurse und Workshops.

Liszt meets Liszt

Liszt meets Liszt

Die Veranstaltungen unter dem Motto "Liszt meets Liszt" eröffnet ein Festkonzert mit Kammermusik sowie Werken für Gesang und Klavier von Franz Liszt, Ludwig van Beethoven, Béla Bartók und György Ligeti. Auf der Bühne stehen neben den Weimarer Professoren Balász Szokolay und Thomas Steinhöfel (beide Klavier) die ungarische Mezzosopranistin Katalin Halmai, der Geiger Kristóf Baráti, der Cellist László Fenyö und andere. Zudem gibt der ungarische Autor und Essayist Péter Esterházy eine kleine Lesung. Das Festkonzert beginnt am Mittwoch, 22. Oktober 2014, um 19:30 Uhr im Festsaal Fürstenhaus.

In weiteren Konzerten sind Alte Musik aus Ungarn mit dem Ensemble Excanto, Klaviermusik zu zwei und vier Händen von Carl Philipp Emanuel Bach sowie Werke von Bartók, Kodály und ungarischer Volksmusik zu hören. Parallel dazu gibt es Meisterkurse mit Prof. Katalin Halmai (Gesang), Prof. András Kemenes (Klavier), Prof. Kristóf Barati (Violine) sowie Prof. László Fenyö (Violoncello). Das Abschlusskonzert dieser Meisterkurse findet am Samstag, 25. Oktober, um 11:00 Uhr im Saal Am Palais statt. Die "Liszt meets Liszt"-Begegnungen enden am selben Abend mit einem festlichen Galakonzert im Festsaal Fürstenhaus (19:30 Uhr).

Karten für das Eröffnungs- und Abschlusskonzert sind zum Preis von jeweils 15,00 Euro (ermäßigt 10,00 Euro) bei der Tourist-Information Weimar und an der Abendkasse erhältlich. Bei allen anderen Veranstaltungen ist der Eintritt frei.

(wa)

Link:

http://www.hfm-weimar.de

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge