Anzeige

Anzeige

Konzert des Internationalen Jugendsinfonieorchesters Bremen

30. Oktober 2014 - 15:14 Uhr

(mh) – Ein kleines Jubiläum feiert das Internationale Jugendsinfonieorchester Bremen (IYSO): Zum 15. Mal bringt das Ensemble hochbegabte junge Musiker zusammen. Rund 110 Talente sind aus 15 Ländern angereist, darunter aus Ägypten, Italien, Lettland, Norwegen, Polen, Portugal, Schottland, Spanien, Syrien und der Türkei. Am Sonntag konzertiert das "internationale Orchester auf Zeit" in der Hansestadt.

Int. Jugendsinfonieorchester Bremen

Int. Jugendsinfonieorchester Bremen

Unter der Leitung von Martin Lentz präsentieren die Musiker Einojuhani Rautavaaras "Cantus Arcticus. Konzert für Vögel und Orchester" op. 61, die Sinfonie Nr. 10 e-Moll op. 93 von Dmitri Schostakowitsch sowie William Waltons Violakonzert mit dem jungen spanischen Bratschisten Santiago Medina Gutiérrez als Solisten.

Mit bis zu sieben Stunden Probe pro Tag formen sich die jungen Musiker in dieser Woche zu einem harmonischen Klangkörper, in dem jeder weiß, dass er völlig auf seine Mitspieler angewiesen ist. Gemeinsam wollen sie zeigen, wie die Musik als Weltsprache jegliche kulturellen und sprachlichen Differenzen spielerisch überwinden kann. Das IYSO wurde erstmals 1999 durch die zahlreichen Auslands-Tourneen des Jugendsinfonieorchesters Bremen-Mitte vom damaligen Musikschulleiter Heiner Buhlmann initiiert.

Das Konzert des Internationalen Jugendsinfonieorchesters Bremen findet am Sonntag, 02. November 2014, im Bremer Konzerthaus "Die Glocke" statt. Beginn ist um 20:00 Uhr. Eintrittskarten zum Preis von 15,00 Euro (für Schüler und Studenten 10,00 Euro) sind telefonisch (0421/336699) und online (www.glocke.de) erhältlich.

(wa)

Link:

http://www.iyso-bremen.com

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge