DSO-Chefdirigent unterrichtet öffentlich Studenten

07. November 2014 - 08:00 Uhr

(mh) – In einem öffentlichen Dirigierworkshop arbeitet DSO-Chefdirigent Tugan Sokhiev am übernächsten Sonntag mit vier Meisterklasse-Studenten. Anhand von Auszügen aus Igor Strawinskys Ballettmusik "Petruschka" und unter Beteiligung seines gesamten Orchesters vermittelt er Spezifika und Finessen der Dirigierkunst.

Tugan Sokhiev

Tugan Sokhiev

Je zwei Studenten von der Musikhochschule "Hanns Eisler" und der Universität der Künste Berlin werden mit Sokhiev individuelle Schwerpunkte erarbeiten, die von der Schlagtechnik bis zur Kommunikation mit dem vieldimensionalen Klang- und Sozialkosmos Orchester reichen.

Interessiertes Publikum kann den Workshop im Berliner Haus des Rundfunks bei freiem Eintritt besuchen. Aufgrund der begrenzten Platzkapazität ist jedoch eine Anmeldung bis 11. November unter Telefon (030) 20298711 oder E-Mail tickets@dso-berlin.de erforderlich.

Als einer der letzten Meisterschüler des legendären Ilja Musin, der einst die Schule des Dirigierens in Russland begründete, studierte Tugan Sokhiev am Konservatorium in St. Petersburg. Seine Kenntnisse und Erfahrungen als inzwischen weltweit gefragter Dirigent führender Opernhäuser und Orchester gibt er gern an nachfolgende Generationen weiter. Nach einem ersten Dirigierworkshop in Berlin 2012 widmet sich Sokhiev am 16. November 2014 (15:00 Uhr) erneut dem Pultnachwuchs.

(wa)

Link:

http://www.dso-berlin.de

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge