Anzeige

Anzeige

Bechstein Stiftung gibt 50. Klavier an Schule

09. Dezember 2014 - 15:30 Uhr

Berlin (mh) – Die Carl Bechstein Stiftung hat zum 50. Mal einer Schule ein Klavier kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Jubiläumsinstrument wurde an die Kurt-Tucholsky-Grundschule in Berlin-Moabit geliefert, teilte die Stiftung am Dienstag mit. Mit dem Klavier solle der Instrumentalunterricht an der "Musikalischen Grundschule" ausgebaut werden, erläuterte Musiklehrerin Manuela Czyborra bei der Übergabe.

Odric (9 Jahre) am neuen Klavier

Odric (9 Jahre) am neuen Klavier

Zur Einweihung des Instruments spielte der neunjährige Odric die Arabesque Nr. 1 von Claude Debussy. Künftig soll es vor allem dazu beitragen, dass möglichst viele Kinder in der Tucholsky-Schule das Klavierspiel erlernen können.

Seit April 2013 verteilt die Bechstein Stiftung kostenlos Klaviere an Grundschulen. Da die Stiftung ihren Sitz in Berlin hat, wurden mehr als 40 Instrumente in die Hauptstadt geliefert. Weitere Klaviere gingen unter anderem nach Hamm, Potsdam, Nürnberg, Frankfurt/Main und Bautzen. Anfang kommenden Jahres sollen Schulen in Leipzig, Dresden und Hannover Klaviere erhalten. Bevorzugt werden Ganztagsschulen, da die Schüler dort – meist in Zusammenarbeit mit Musikschulen – nachmittags Klavierunterricht erhalten und üben können.

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zur Carl Bechstein Stiftung

Link:

http://www.carl-bechstein-stiftung.de

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge