Genie im Windschatten – Ignaz Joseph Pleyel

17. Dezember 2014 - 08:30 Uhr

Samstag, 20. Dezember 2014 / 09:35 – 10:20 Uhr
3sat

Dokumentation (Österreich 2014, Erstausstrahlung) Ignaz Joseph Pleyel (1757-1831) war zu seiner Zeit ein beliebter, häufig gespielter Komponist. In Paris wurde der gebürtige Österreicher nicht nur ein bedeutender Klavierbauer und Musikverleger. Er steht auch noch im begründeten Verdacht, möglicherweise der wahre Urheber einer der berühmtesten Melodien der Musikgeschichte zu sein: der Marseillaise. Zumindest war er maßgeblich daran beteiligt.

Peter Matic als Ignaz Pleyel

Peter Matic als Ignaz Pleyel

Die "Marseillaise" entstand im Frühjahr 1792 in Straßburg und stand im unmittelbaren Zusammenhang mit der Kriegserklärung Frankreichs an Österreich und Preußen. Wenn ausgerechnet ein Österreicher der Schöpfer dieser Melodie war, so entbehrt das nicht einer gewissen Ironie. Stefan Zweig hat diesen musikalischen Geniestreich in seiner Novellensammlung "Sternstunden der Menschheit" festgehalten. Die Dokumentation von Gustav W. Trampitsch zeichnet den Lebensweg von Ignaz Joseph Pleyel nach.

(pt/wa)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly