Anzeige

Anzeige

Musik vereint – Familienkonzert für Flüchtlinge

23. Dezember 2014 - 08:00 Uhr

Mittwoch, 24. Dezember 2014 / 11:00 – 11:45 Uhr
Bayerisches Fernsehen

Familienkonzert (Deutschland 2014, Erstausstrahlung) Ende Oktober gab das Münchner Rundfunkorchester ein Sonderkonzert für 350 Flüchtlingskinder und ihre Familien aus der Bayernkaserne. Mit dem Konzert möchte der Bayerische Rundfunk den Kindern, die in den vergangenen Wochen vielfach traumatische Erfahrungen gemacht haben, über die universelle Sprache der Musik Abwechslung vom Alltag und einen Moment der Ruhe ermöglichen.

Familienkonzert für Flüchtlinge

Familienkonzert für Flüchtlinge

Ulf Schirmer, Künstlerischer Leiter des Münchner Rundfunkorchesters, hat sich spontan bereit erklärt, das Konzert zu dirigieren: "In dieser speziellen, bedrückenden Situation, in der die Kinder sind, kann ein musikalisches Erlebnis etwas Erleichterndes haben, etwas emotional Bereicherndes, das von den Sorgen des Alltags ablenkt und sie die Situation, in die sie so unverschuldet geraten sind, etwas vergessen lassen kann."

Auf dem Programm stehen kindgerechte Stücke, etwa aus dem "Karneval der Tiere" von Camille Saint-Saëns, der Märchenoper "Hänsel und Gretel" von Engelbert Humperdinck und Antonín Dvořáks Sinfonie Nr. 9 "Aus der neuen Welt", die den Kindern Spaß und Abwechslung bringen sollen. Schirmer: "Ich habe mich von Beginn an bemüht, mir Klänge vorzustellen, die eine zauberische Atmosphäre bereiten und möglichst auf eine internationale Art und Weise zu den Kindern sprechen und die sie auch ohne tiefere Kenntnis der abendländischen Musik verstehen."

(pt/wa)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge