Anzeige

Anzeige

Ballett-Gala aus der Pariser Oper für Nicolas Le Riche

29. Dezember 2014 - 08:30 Uhr

Montag, 29. Dezember 2014 / 21:50 – 23:25 Uhr
ARTE

Gala (Frankreich 2014, Erstausstrahlung) Er zählt zu den bedeutendsten Tänzern des Balletts der Pariser Oper: Im Juli 2014 gab der 42-jährige Nicolas Le Riche mit einer Tanz-Gala seinen Abschied. Die glanzvolle Vorstellung bildet sowohl eine Hommage an die französische Schule, deren Tradition und unvergleichlich elegantem Stil er verschrieben war, als auch an die Tanzlegenden, die seine Lehrmeister waren: Waslaw Nijinsky, Rudolf Nurejew, Roland Petit, Maurice Béjart und Mats Ek.

Ballett-Star Nicolas Le Riche

Ballett-Star Nicolas Le Riche

Das von Le Riche für den Abend zusammengestellte Programm umfasst Höhepunkte seiner dreißigjährigen künstlerischen Laufbahn von Roland Petits Choreographie "Der junge Mann und der Tod" bis zu Béjarts "Boléro". Als Ehrengäste treten Sänger, Tänzer und Schauspieler auf, die ihm besonders nahe stehen. Als Special Guests mit dabei sind der Schauspieler Guillaume Gallienne, der Rocksänger und Gitarrist Matthieu Chedid und die Tänzerin und Choreographin Sylvie Guillem. Mit ihnen auf der Bühne stehen die Eleven der hauseigenen Tanzschule sowie die Meistertänzer (Etoiles, Premiers Danseurs) und der Ballettkorps der Pariser Oper. Begleitet werden die Tänzer vom Opernorchester unter der Leitung von Kevin Rhodes.

Auf dem Programm stehen:

Roland Petit: "Les Forains" (Entrée des forains)
David Lichine: "Graduation Ball" (Solo: The Drummer)
Rudolf Nurejew: "Raymonda" (II. Akt, Arabischer Tanz)
Waslaw Nijinsky: "L’Après-midi d’un faune"
Roland Petit: "Le Jeune homme et la mort"
Mats Ek: "Appartement" ("La Porte", Pas de deux)
Nicolas Le Riche: "Caligula" (Incitatus et Caligula)
Maurice Béjart: "Boléro"

(pt/wa)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge