Anzeige

Anzeige

Crossover Composition Award ausgeschrieben – Preisgelder erhöht

12. Januar 2015 - 17:26 Uhr

Mannheim/Berlin (mh) – Das Violinduo "The Twiolins" hat den 3. Crossover Competition Award ausgeschrieben. Gesucht werden Musikstücke für zwei Violinen von etwa fünf Minuten Dauer, teilten die Geschwister Marie-Luise und Christoph Dingler am Montag mit. Mit dem Wettbewerb wollen sie das Repertoire für ihre Besetzung erweitern. 2009 und 2012 hätten sich jeweils rund 100 Komponisten aus 16 Ländern beteiligt.

Logo

Logo

In diesem Jahr werden die Preisgelder von 7.000 auf fast 11.000 Euro erhöht. "Dies ist vor allem durch unsere engagierten Sponsoren möglich geworden", sagte Marie-Luise Dingler. Die ersten drei Plätze sind mit 5.000, 3.000 bzw. 1.000 Euro dotiert. Insgesamt werden sechs Preise verliehen. Zudem werden die Werke auf CD veröffentlicht und bei Peermusic Classical verlegt.

Die Ausschreibung ist bewusst offen gestaltet, um neuartige Musik mit zeitgemäßen Emotionen entstehen zu lassen. Die Komponisten haben musikalisch freie Hand, dürfen andere Stilrichtungen einfließen lassen oder eigene Ideen verfolgen. Diese Stilvielfalt soll zu einer nachhaltigen Weiterentwicklung des klassischen Konzerts und Publikums beitragen. Eine repräsentative Jury aus etablierten Musikern, Komponisten und Dirigenten wie Christoph Poppen, Sidney Corbett und Aleksey Igudesman trifft eine Vorauswahl von sechs Werken. Diese werden im Finale am 25. September 2015 durch die "Twiolins" uraufgeführt. Anschließend entscheidet das Publikum über die Preisvergabe.

Einsendeschluss ist der 01. Juli 2015. Weitere Informationen zur Teilnahme sind unter www.crossover-composition-award.de abrufbar.

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zum Crossover Composition Award

Link:

http://www.crossover-composition-award.de

Trailer:

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge