Anzeige

Anzeige

"I, CULTURE" Jugendorchester unter Sir Neville Marriner in Berlin

06. Oktober 2011 - 11:42 Uhr

Im Rahmen des Kulturprogramms der polnischen EU-Ratspräsidentschaft präsentiert sich das "I, CULTURE Orchestra" am 02. November 2011 in der Berliner Philharmonie. Dem Symphonieorchester gehören 104 junge Musiker aus Polen und Ländern der "Östlichen Partnerschaft" an: Weißrussland, Ukraine, Moldawien, Georgien, Armenien und Aserbaidschan. Unter der Leitung des Gastdirigenten Sir Neville Marriner werden sie in Berlin Werke von Tschaikowski, Szymanowski, Prokofiev und Schostakowitsch aufführen. Als Gastsolistin tritt die zweifache ECHO-Klassik-Preisträgerin Arabella Steinbacher (Violine) auf.

I, CULTURE Orchestra

Das "I, CULTURE Orchestra" wurde 2010 vom polnischen Adam-Mickiewicz-Institut als offizielles Orchester der polnischen EU-Ratspräsidentschaft gegründet. Künstlerischer Leiter des Ensembles ist der in London lebende polnische Dirigent Pavel Kotla. Vorbild war dabei das West-östliche Diwan Orchester von Daniel Barenboim. Das multinationale "I, CULTURE Orchestra", dessen Mitglieder hauptsächlich aus Nicht-EU-Ländern stammen, will die starken kulturellen Einflüsse aus Ost und West in die Kultur Europas unterstreichen und verdeutlichen. Das musikalische Zusammenspiel vereint junge Menschen aus Krisenländern, wie aus den beiden verfeindeten ehemaligen Sowjetrepubliken Armenien und Aserbaidschan.

"Ein Orchester voll jugendlicher Vitalität – technisch begabt und musikalisch ausbaufähig – ist der Traum eines jeden Dirigenten", erklärte Sir Neville Marriner. "Das I, CULTURE Orchester bestehend aus den größten jungen Talenten aus Europa bis hin zum Kaukasus, ist ein außergewöhnliches Projekt, auf das wir uns freuen können", so der Gründer und langjährige Leiter der Academy of St. Martin in the Fields.

Das Orchester, dessen junge Musiktalente im Alter zwischen 18 und 30 Jahren sind, ist seit August schon in Polen und Schweden aufgetreten. Weitere Stationen seiner Tour sind neben Berlin auch Lublin (22.10.), Kiew (27.10.), Brüssel (4.11.), London (6.11.), Madrid (8.11.) und abschließend Warschau (11.11.).

(wa)

http://orchestra.iam.pl/en

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge