Anzeige

Anzeige

Howard Arman wird neuer Chef des BR-Chores

19. März 2015 - 11:17 Uhr

München/Berlin (mh) – Der Engländer Howard Arman wird neuer Künstlerischer Leiter des BR-Chores. Der jetzige Musikdirektor des Luzerner Theaters werde die Nachfolge von Peter Dijkstra ab der Konzertsaison 2016/17 übernehmen, teilte der Bayerische Rundfunk am Donnerstag mit. Dijkstras Verpflichtung läuft Ende 2015/16 aus. Beide Seiten hätten sich einvernehmlich darauf geeinigt, "nach elf Jahren großartiger Zusammenarbeit den Weg für neue künstlerische Impulse zu öffnen", hieß es.

Howard Arman, Martin Wagner

Howard Arman, Martin Wagner

BR-Hörfunkdirektor Martin Wagner und Arman unterzeichneten am Mittwoch einen Vertrag über drei Spielzeiten bis einschließlich Saison 2018/19. Der Intendant des Bayerischen Rundfunks, Ulrich Wilhelm, äußerte sich überzeugt, dass Arman "anknüpfend an die hervorragende Arbeit von Peter Dijkstra, dem wir für seine Leistung und sein Engagement sehr dankbar sind – das herausragende künstlerische Niveau und die Vielseitigkeit unseres Chores halten und darüber hinaus neue Impulse geben wird."

Howard Arman hat bereits mehrfach mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks gearbeitet, etwa bei Chorabonnementkonzerten mit romantischen Werken von Brahms bis Schumann oder einem Barockkonzert mit der Akademie für Alte Musik Berlin. Im vergangenen Jahr gab es ein gemeinsames Konzert beim Lucerne Festival zu Ostern mit Rossinis "Petite Messe solennelle". Zudem dirigierte Arman das 3. cOHRwürmer- Mitsingkonzert im Juni 2014.

Der 1954 in London geborene Chorleiter und Operndirigent lebt seit 1981 in Österreich oder Deutschland. Er dirigierte verschiedene Rundfunkchöre. Von 1998 bis 2013 war Arman Dirigent und künstlerischer Leiter des MDR-Rundfunkchores.

(wa)

Link:

http://www.br.de

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge