Royal Opera 2015/16 mit zwölf Kino-Liveübertragungen

16. April 2015 - 11:41 Uhr

London/Berlin (MH) – Das Royal Opera House London überträgt in der kommenden Spielzeit sechs Opern und sechs Ballettaufführungen live in internationale Kinos. Eröffnet wird die Saison 2015/16 am 22. September mit Prokofjews Ballett "Romeo und Julia" in der Choreographie von Kenneth MacMillan, teilte das Opernhaus am Mittwoch mit. Die erste Oper folgt am 05. Oktober mit Mozarts "Le Nozze di Figaro".

Als Neuproduktionen zeigt die Royal Opera Mascagnis "Cavalleria Rusticana" und Leoncavallos "Pagliacci" (10. Dezember 2015), Mussorgskys "Boris Godunow" mit Bryn Terfel (21. März 2016) und Donizettis "Lucia di Lammamoor" mit Diana Damrau (25. April 2016). Verdis "La Traviata" ist am 04. Februar 2016 zu erleben. Die letzte Opernübertragung der Saison wird Massenets "Werther" mit Vittorio Grigolo und Joyce DiDonato am 27. Juni 2016 sein.

Das Royal Ballet überträgt Tschaikowskys "Nussknacker" (16. Dezember 2015), das Doppelprogramm "Rhapsody" / "The Two Pigeons" mit der Musik von Sergej Rachmaninoff bzw. André Messager (26. Januar 2016) und Adolphe Adams "Giselle" (06. April 2016). Die Ballett-Saison im Kino endet am 18. Mai 2016 mit der Neuproduktion "Frankenstein" in der Choreographie von Liam Scarlett (Musik: Lowell Lieberman).

Das Londoner Royal Opera House überträgt seine Aufführungen nach eigenen Angaben in knapp 2.000 Kinos in 60 Ländern weltweit.

(wa)

Mehr zum Thema:

Royal Opera House: Live-Kinoübertragungen der Saison 2014/15

Link:

http://www.roh.org/cinema

Trailer:

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge