Rezensionen

"Fidelio" als Psychodrama: Salzburger Inszenierung fällt beim Publikum durch

05. August 2015 - 11:34 Uhr
Jonas Kaufmann, Adrianne Pieczonka Salzburg – Beethovens "Fidelio" auf die Bühne zu bringen, ist eine Herausforderung, szenisch wie musikalisch. Der Komponist arbeitete zehn Jahre lang an seiner einzigen Oper, bis sie 1814 in der weltweit erfolgreichen Fassung uraufgeführt wurde. ... [mehr]

Bayreuther "Ring" lässt keinen kalt – Petrenko hält Fäden zusammen

02. August 2015 - 10:30 Uhr
Kirill Petrenko Bayreuth – Die einen schmettern ihm im Bayreuther Festspielhaus Buhrufe entgegen, die anderen applaudieren besonders laut: Als Frank Castorf zum Abschluss von Wagners Opern-Vierteiler "Der Ring des Nibelungen" am Samstagabend die Bühne betritt, sind die ... [mehr]

Der "Holländer" in Bayreuth – Freundlicher Applaus für wohldurchdachte Inszenierung

31. Juli 2015 - 23:21 Uhr
Bayreuther Festspielhaus Bayreuth – Richard Wagners "fliegender Holländer" ist im 21. Jahrhundert vom verfluchten See- zum Geschäftsmann geworden. Auf der Bühne der Bayreuther Festspiele ist er ein einsamer, aber reicher Geschäftsmann mit Rollkoffer auf der Datenautobahn, die ... [mehr]

Bayreuther "Ring": Vinke überzeugt als neuer Siegfried

31. Juli 2015 - 08:59 Uhr
Bayreuth Festspielhaus Bayreuth – Es war besonders die Oper "Siegfried", Teil drei des "Ring des Nibelungen"-Zyklus, die in den vergangenen beiden Jahren viele Wagner-Anhänger empört hatte. Buhrufe sind auch am Donnerstagabend im Bayreuther Festspielhaus zu hören, doch ... [mehr]

Sinn für Situationskomik: Bechtolfs "Figaro" in Salzburg

29. Juli 2015 - 11:27 Uhr
Le nozze di Figaro Salzburg – Erstmals seit knapp zehn Jahren gibt es einen neuen "Figaro" bei den Salzburger Festspielen. Den begeisterten Publikumsreaktionen am Dienstagabend zufolge kann das Projekt als gelungen betrachtet werden: Minutenlanger Applaus, viele Bravos, rhythmisches Klatschen. ... [mehr]

Castorfs "Walküre" in Bayreuth erstaunlich konventionell

29. Juli 2015 - 09:14 Uhr
Festspielhaus Bayreuth Bayreuth – Es hat schon seinen Grund, warum die "Walküre" die Inszenierung in Frank Castorfs "Ring des Nibelungen" ist, an der das Bayreuther Publikum von Anfang an den wenigsten Anstoß nahm. Im Gegensatz zum "Rheingold" ... [mehr]

Castorfs "Rheingold" in Bayreuth: Die Aufregung hat sich gelegt – Sänger gefeiert – Petrenko Star des Abends

28. Juli 2015 - 09:31 Uhr
Bayreuther Festspielhaus Bayreuth – 2013 gab es noch einen regelrechten Proteststurm, als Regisseur Frank Castorf bei den Bayreuther Festspielen seine Version von Richard Wagners "Rheingold" auf die Bühne brachte. Inzwischen hat sich die Aufregung gelegt. Nur noch ... [mehr]

Konwitschny zieht bei Rihm-Oper alle Register – Jubel statt Skandal in Salzburg

27. Juli 2015 - 12:18 Uhr
Die Eroberung von Mexico Salzburg – Kein einziges Buh trübte den Schlussapplaus zu Peter Konwitschnys Neuinszenierung von Wolfgang Rihms Oper "Die Eroberung von Mexico" am Sonntagabend. Dabei hat Konwitschny bei seinem Salzburger Regiedebüt nichts unversucht gelassen, um das Publikum ... [mehr]

Vom Skandal zum Kult: Neuenfels' "Lohengrin" in Bayreuth gefeiert – Applaus für Klaus Florian Vogt

26. Juli 2015 - 23:25 Uhr
Klaus Florian Vogt Bayreuth – Der "Lohengrin" in der Regie von Hans Neuenfels steht in diesem Jahr zum letzten Mal auf dem Spielplan der Bayreuther Richard-Wagner-Festspiele. Am Sonntagabend wurde die Kult-Inszenierung mit ihren unzähligen schwarzen, weißen und rosafarbenen ... [mehr]

Katharina Wagners düsterer "Tristan" in Bayreuth gefeiert

25. Juli 2015 - 23:57 Uhr
Katharina Wagner Bayreuth – Die Oper "Tristan und Isolde" in der Regie von Festival-Chefin Katharina Wagner ist am Samstagabend bei den Bayreuther Festspielen gefeiert worden. Dem Publikum gefiel eine überzeugende, überaus düstere Interpretation der großen Liebesoper. Nach ... [mehr]