Gidon Kremer zum Ehrendoktor ernannt

09. Mai 2018 - 17:50 Uhr

Frankfurt am Main/Berlin (MH) – Die Frankfurter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst hat den lettischen Geiger Gidon Kremer zum Ehrendoktor ernannt. Hochschulpräsident Christopher Brandt überreichte dem 71-Jährigen die Anerkennung am Mittwoch, sagte eine Sprecherin. Es war das erste Mal in ihrer Geschichte, dass die Hochschule diesen akademischen Grad vergeben hat.

Christopher Brandt und Gidon Kremer

Christopher Brandt und Gidon Kremer

"Neben seinem Engagement insbesondere für die zeitgenössische Musik hat uns nicht zuletzt seine langjährige und begeisternde pädagogische Tätigkeit zur Auszeichnung dieses bedeutenden Künstlers bewogen", begründete Brandt die Entscheidung laut einer zuvor verbreiteten Mitteilung. Als Beirat und Mentor eines Bachelor- und eines Master-Studiengangs an der Kronberg Academy begleite Kremer junge Streichertalente beispielhaft auf ihrem Weg in eine internationale Solistenkarriere.

Kremer nahm den Titel als "Unterstützung meiner besten Absichten" entgegen. Neben seiner Konzerttätigkeit sehe er sich als Wegweiser junger Musiker. Das gelte besonders für die Kremerata Baltica, die er 1997 gegründet hat und seit dem leitet. Das Streichorchester vereint Nachwuchskünstler aus den baltischen Staaten.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zu Gidon Kremer

Weitere Artikel zur Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/Main

Link:

http://www.hfmdk-frankfurt.info

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum ➜ Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge